Das hilft gegen Müdigkeit

Morgens, Mittags, Nachmittags

Das hilft gegen Müdigkeit

Sofort hellwach! Mit diesen Tipps überstehen Sie jeden Durchhänger.

Morgens kommen Sie nur schwer aus dem Bett und bereits am Vormittag fallen Ihnen schon wieder die Augen zu? Dagegen können Sie etwas tun. Auch gegen den Durchhänger am Nachmittag oder gegen die bleierne Müdigkeit nach dem Essen können Sie etwas tun. Wir haben die besten Tipps für Sie.

Das hilft gegen Müdigkeit 1/4
Was hilft gegen Müdigkeit am Morgen?
- Wechseldusche: Bringt müde Lebensgeister in Schwung!

- dehnen, strecken und bewegen

- Fenster öffnen und die kühle, frische Morgenluft tief einatmen

- eine Tasse Kaffee oder Tee

- immer zur selben Zeit aufstehen, damit sich der Körper an einen festen Rhythmus gewöhnen kann

Wer ausreichend schläft und trotzdem ständig müde ist, sollte einen Arzt aufsuchen. Dafür können die verschiedensten Auslöser, wie eine Schilddrüsenunterfunktion oder Diabetes, in Frage kommen.

10 Gründe, warum Sie ständig müde sind 1/10
1. Haben Sie vielleicht zu wenig getrunken?
Wie viel Liter Wasser trinken Sie denn so über den Tag verteilt? Zwei Liter sollten es schon sein! Selbst wenn der Körper nur geringfügig dehydriert ist, wirkt sich das negativ auf den Energiehaushalt aus. Das Blut wird dicker, dadurch muss sich das Herz mehr anstrengen, um es durch den Körper zu pumpen und das raubt uns Energie.

Übrigens: Wie viel Schlaf ein Erwachsener braucht, um sich am nächsten Morgen fit und ausgeruht zu fühlen, ist von Mensch zu Mensch anders. Manche kommen mit sechs Stunden gut aus, andere brauchen acht. Empfehlenswert sind sieben bis acht Stunden guter (!) Schlaf pro Nacht. Wer ständig zu wenig schläft, schadet seiner Gesundheit!