Video zum Thema Yoga mt Baby-Ziege
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Yoga Girl setzt neuen Trend

Haben Sie schon von Yoga mit Tieren gehört?

Gemeinsam macht Sport viel mehr Spaß, vor allem mit diesen süßen Partnern. Rachel Brathen hat von ihrem Ehemann zu Weihnachten eine kleine Ziege geschenkt bekommen, die der sportlichen Frau nicht mehr von der Seite weicht. Gemeinsam sind die Ziege Penny Lane und das Yoga Girl mittlerweile zu kleinen Stars geworden. Es ist unschwer zu erkennen, dass dieser Sport Mensch und Tier gleicher Maßen Freude bereitet.

Yoga mit Tieren - beliebter Trend
Tatsächlich scheinen immer mehr Yoga Fans sich für diese Sportart zu begeistern. Für den Yogasport mit dem Hund, haben Yogis einen eigenen Namen gefunden: "Doga". Dabei versteht sich von selbst, dass die kleinen pelzigen Freunde nicht zu den Übungen gezwungen werden sollten. Schließlich sollte der Trend beiden Spaß machen und Mensch und Tier verbinden. Egal, ob es sich nun um Hund, Ziege oder Katze handelt, dieser Sportart sind keine Grenzen gesetzt.

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diashow So geht Yoga mit Tieren

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Yoga

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

Diese Yoga-Übungen machen tierisch Spaß

1 / 7

5 Yoga-Wunder 1/5
1. Yoga verbessert die Haltung Wir alle sitzen zu viel, was zu typischen Haltungsfehlern führt. Die Konsequenz: Rückenschmerzen. Yoga wirkt dem entgegen. Diverse Yogaübungen stärken das Körpergefühl. Bänder, Muskeln und Gelenke werden elastischer.
2. Yoga stärkt die Gehirnfunktion Schon 20 Minuten Yoga wirken sich positiv auf das Gehirn aus. Forscher der University of Illinois fanden heraus, dass sich dabei die Geschwindigkeits-, Genauigkeits- und Kontrollleistung des Gehirns verbessert.
3. Yoga steigert die Flexibilität Beim Bikram-Yoga wird die Flexibilität des Körpers verbessert. Der Körper verliert an Körperfett und gewinnt an Stärke.
4. Ausgeglichener Hormonhaushalt Yoga stabilisiert den Hormonhaushalt. Auch wenn ein zu geringer Hormonspiegel vorliegen sollte, hilft Hormon-Yoga, um diesen wieder anzukurbeln.
5. Yoga ist gut für das Sexleben Studien zeigen, dass Yoga die weibliche Sexualität ankurbelt. Orgasmen werden durch Yoga intensiver erlebt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum