Umami macht besonders lange satt

Kein Heißhunger mehr

Umami macht besonders lange satt

Heißhunger war gestern! Diese Lebensmittel machen Sie richtig lange satt.

Heißhunger ist der Feind jeder Diät. Unerbittlich schlägt er zu, wenn wir uns gerade Schokolade, Chips und Co. verkneifen. Aber was kann man gegen diese vermeintlich unkontrollierbaren Fressanfälle tun? US-Forscher haben herausgefunden, dass der Geschmack Umami besonders lange satt macht. Aber welche Lebensmittel schmecken so?

Süß, sauer, bitter und salzig - diese Geschmäcker kennen Sie! Weniger geläufig ist die fünfte Geschmacksrichtung: umami (Japanisch für herzhaft, wohlschmeckend). Dieser Geschmack beeinflusst auch den Appetit und das Sättigungsgefühl. Das wurde in der August-2014-Ausgabe des Fachblatts "The American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht.

Was schmeckt umami?
Der Umami-Geschmack wird durch die Aminosäure Glutaminsäure vermittelt, die in geringen Mengen in proteinhaltiger Nahrung enthalten ist. Tomaten, Käse, Fleisch, und Pilze schmecken umami.

Umami: Das macht lange satt 1/8
1. Tomaten
Tomaten machen lange satt und beugen somit Heißhunger vor.

Die Untersuchung
Für ihre Untersuchung, wie sich dieser Geschmack auf den Appetit auswirkt, haben die Forscher 27 Probanden kosten lassen. Sie teilten die Testesser in zwei Gruppen ein. Beide Gruppen starteten morgens mit dem gleichen Frühstück. Beim Mittagessen bekam die eine Gruppe vor dem Hauptgang eine Suppe mit Glutaminsäure, die Kontrollgruppe dagegen eine Suppe ohne die Aminosäure. Das Ergebnis: Die erste Gruppe aß vom Hauptgericht deutlich weniger und fühlte sich satter.

Heißhunger: Das steckt hinter Ihren Gelüsten 1/10
1. Lust auf Burger und Steak
Hauptgrund für Lust auf Fleisch: Eisenmangel! Kein Wunder, denn Rindfleisch ist ein Top-Eisenlieferant.
Auch Hülsenfrüchte und Haferflocken enthalten viel Eisen.