Festtagskilos mit dem Silvesterrausch verlieren

Diätwunder Tequila?

Festtagskilos mit dem Silvesterrausch verlieren

Eine neue Studie belegt, dass Tequila die Kilos purzeln lässt.

Schlemmen ohne Reue. Und beim Abnehmen nicht schwitzen, sondern Spaß haben. Wie klingt das für Sie? Zu schön um wahr zu sein, oder? Doch die Bestätigung liefert jetzt die Wissenschaft. Der zufolge besteht ein Zusammenhang zwischen Tequila und Gewichtsverlust.

Champagner war gestern
Als wäre der Abnehmeffekt nicht schon erfreulich genug, ist Tequila auch noch günstiger als die überteuerte Prickelbrause, mit der wir uns bisher an den Festtagen eine feucht fröhliche Stimmung angetrunken haben. Und sollte man etwas über die Stränge schlagen, kann man den Kater sogar mit einem Gesundheitsaspekt rechtfertigen. Immerhin hat man ja nur so viel getrunken, um ein paar Kilos loszuwerden. Natürlich wird man mit dieser Geschichte auf einige ungläubige Gesichter treffen – uns ging es ja zu Beginn selbst nicht anders. Aber wir haben Namen! Und es handelt sich dabei nicht um ein paar unbekannte Forscher, die in der Garage experimentiert haben, sondern um das anerkannte Institut, das American Chemical Society.

So hilft Tequila beim Abnehmen
Untersucht wurde die Auswirkung von Agavin (nicht zu verwechseln mit dem Agaven-Sirup) , Inhaltsstoff der Agavenpflanze, aus denen unter anderem der Brandwein Tequila hergestellt wird, auf den Blutzuckerspiegel des Menschen. Das Ergebnis: Die Extrakte der Pflanze sind schwer verdaulich und führen deswegen zu keiner Erhöhung des Blutzuckerspiegels.

Die schlanken Mäuse
Für die Studie wurden Labormäuse einer Standard-Diät unterzogen. Ein Teil der Mäuse erhielt jedoch nach der Nahrungsaufnahme noch mit Wasser verdünntes Agavin. Das sorgte dafür, dass sie nicht nur weniger Gewicht zulegten, sondern auch einen niedrigeren Insulinspiegel sowie weniger Appetit hatten, als die anderen Testmäuse. Zwar wurde die Studie bisher nur an den kleinen Nagern durchgeführt, aber die Wirkung von Agavin soll auch schon bald an freiwilligen Menschen ausgetestet werden.

Tequila Cocktails
Wer übrigens nicht auf die herkömmlichen Shots mit Zitrone und Salz oder Orange und Zimt steht, für den gibt es eine Vielzahl an leckerer Cocktails wie Tequila Sunrise, Tequila Sour, Margaritas aler Art, Latin Lover oder für die ganz Harten der Long Island Iced Tea. Da kann die Party ja losgehen - aber bitte übertreiben Sie es nicht!

© Gettyimages