Ratschläge für Fußball-Couch-Potatoes

Wenig Bewegung, viel Kalorien

Ratschläge für Fußball-Couch-Potatoes

Gemüse statt Pizza vor dem TV-Schirm. So kommen Sie schlank durch die WM.

Gemüsesticks statt Pizza und Bier. Das ist der Ratschlag einer Ernährungswissenschafterin der MedUni Wien für die Fußball-Couch-Potatoes. Ab Donnerstag könnten nämlich während der WM in Brasilien bei vielen Fans die Body-Maß-Indexwerte nach oben schnellen.

Kalorientabelle
Stundenlanges Fernsehen, wenig Bewegung sowie fettiges Essen und zucker- oder alkoholhaltige Getränken haben bei den Zusehern geradezu Tradition, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch. Ernährungswissenschaftlerin Karin Schindler von der Universitätsklinik für Innere Medizin III im AKH rechnete mit der Kalorientabelle vor: Ein halber Liter Bier hat 210 Kalorien, eine ganze Pizza bis zu 900, ein Hamburger kommt pro Portion auf rund 700 Kalorien. Das Sackerl Chips danach bringt es noch einmal auf mehr als 500 Kalorien - und jede Menge Fett.

Fünf Kilo plus
"In vier Wochen mit WM-Schauen und Snacken ist eine Gewichtszunahme von fünf Kilogramm locker möglich. Und dann ist es schwer, am Strand oder im Freibad eine gute Figur zu machen", erklärte die Expertin. Die Alternativen zu den fettreichen Snacks: "Gemüsesticks mit Joghurt-Dips sind eine perfekte Alternative. Dazu lassen sich die Sticks ja je nach Spiel-Paarung und Trikotfarben am jeweiligen Abend gut variieren, um nicht immer dasselbe essen zu müssen."

Ein Beispiel: Orange Karotten für die Niederlande versus gelbe Paprika für Brasilien oder weißer Kohlrabi für Deutschland versus rot-weiße Radieschen für die Schweiz. Die Expertin: "Und wenn Italien in den azurblauen Trikots spielt, gibt es blaue Erdäpfel, ein Dip lässt sich auch schon einmal mit blauer Lebensmittelfarbe entsprechend färben."

Gemüse statt Fleisch
Statt der kalorienreichen Hamburger könnte man mageres Fleisch mit Gemüse oder Salat zu sich nehmen und statt der fettigen Chips sind ungesalzene Nüsse (gute Fettqualität) ratsam. Als Durstlöscher für heiße Fußball-Abende sei alkoholfreies Bier gesünder und kalorienärmer (kommt auf 128 Kalorien), noch besser wären aber, so die Ernährungswissenschafterin, gespritzte Fruchtsäfte, das türkische Erfrischungsgetränk Ayran oder selbst-gemachte Drinks aus magerem Joghurt mit frischem Obst. Zum Vergleich: Eine Mahlzeit mit gebratener Hühnerbrust, gemischtem Salat (mit Joghurtdressing) und zwei alkoholfreien Bieren kommt auf rund 500 Kalorien, zwei Vollbiere mit einer Pizza laden hingegen mehr als 1.300 Kalorien auf die Hüften.

Einer aktuellen Übersichtsstudie in der britischen Medizin-Fachzeitschrift "The Lancet" zufolge ist ein Drittel der Weltbevölkerung von einem zu hohen Körpergewicht betroffen. In Österreich haben rund 55 Prozent der Bevölkerung einen Body-Mass-Index von mehr als 25, was die Grenze für Übergewicht ist.

WM-Getränke im Kalorien-Check 1/6
0,5l Bier: 210 Kalorien

WM-Snacks im Kalorien-Check 1/9
100g Erdnüsse geröstet und gesalzen: 596 Kalorien