So essen Sie magenfreundlich

Gastritis und Co.

So essen Sie magenfreundlich

Nach dem Essen leiden Sie an Magenschmerzen, Völlegefühl oder Blähungen? Dann sollten Sie sich magenfreundlicher ernähren! Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte ihm nicht zu viel zumuten. Diese Lebensmittel sind besonders magenfreundlich und leicht verdaulich.

Magenschonende Lebensmittel 1/7
Fenchel Schon Babys werden mit Fencheltee beruhigt, wenn sie unter Verdauungsbeschwerden leiden. Fenchel ist ein verlässliches Hausmittel. Das Gemüse regt die Durchblutung an und tötet Bakterien ab. Außerdem wirkt er beruhigend bei einem nervösen Magen. Grund dafür sind die ätherischen Öle der Pflanzen.
Avocados
Avocados sind reich an Kalium, Ballaststoffen und magenfreundlichen Ölen. Sie helfen, die Verdauung in Schwung zu bringen.
Apfel Äpfel sind reich an Ballaststoffen. In gekochter Form (Kompott, Mus,...) muss sich ein empfindlicher Bauch nicht mit der Säure roher Äpfel auseinandersetzten.
Frischkäse Der Käse ist ein wichtiger Eiweißlieferant und Frischkäse ist leichter verdaulich als Hartkäse. Wichtig: Der Frischkäse sollte nicht mit Zutaten wie Zwiebel, Knoblauch oder scharfen Gewürzen verarbeitet sein.
Kartoffeln Kartoffeln gehören zu den basischen Lebensmitteln. Sie können die Magensäure neutralisieren und so die Magenschleimhaut schützen. Als Püree sind sie besonders leicht zu verdauen.
Karotten Reich an Vitaminen und magenfreundlich. Bei Magenbeschwerden sollte das Gemüse allerdings nicht roh gegessen werden. Wenn Sie Karotten schonend garen, dann bleiben die gesunden Inhaltsstoffe am besten erhalten.
Papaya Die Papaya enthält ein besonderes Enzym, das in der Lage ist, schwer verdauliches Essen zu spalten. Damit unterstützt die Frucht die Verdauung und hilft bei Sodbrennen und Durchfall.

Finden Sie am besten selbst heraus, was Sie gut oder gar nicht vertragen. Oft liegt es an zu fettigen Speisen, dass Sie danach mit Verdauungsbeschwerden zu kämpfen haben. Es können aber auch Erkrankungen wie eine Gastritis, oder Lebensmittel-Intoleranz dahinter stecken. Wenn die Symptome nicht besser werden, sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Diese Lebensmittel können zu Bauchweh führen 1/10
1. Bohnen Die Hülsenfrüchte enthalten schwer verdauliche Kohlenhydrate, die Bauchschmerzen auslösen können.
2. Brokkoli Bei einem empfindlichen Darm kann das gesunde Gemüse Bauchschmerzen auslösen. Die Ballaststoffe des Brokkolis können erst im Dickdarm verdaut werden. Dort entstehen Gase, die zu Blähungen führen.
3. Fettiges Essen Frittiertes, Gebackenes oder Fast-Food: Der Magen hat mit der Verdauung von fettigem Essen ganz schön zu kämpfen. Das kann zu Reizung der Magenschleimhaut führen.
4. Kaffee Das Heißgetränk enthält viel Säure, die die Magenschleimhaut angreift.
5. Kalte Getränke Wenn Sie häufig kalte Getränke zu sich nehmen, schaden Sie Ihrer Magensäure. Die Kälte bringt die Darmflora aus dem Gleichgewicht.
6. Limonade und Fruchtsäfte Fruktose Intoleranz: Der enthaltene Fruchtzucker kann zu Bauchschmerzen führen. Wer unter Fruktose Intoleranz leidet, kann Fruktose im Dünndarm nicht vollständig abbauen. Sie wandert in den Dickdarm und wird dort von lebenden Bakterien abgebaut. Die dabei entstehenden Gase führen zu Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen.
7. Milch und Milchprodukte Laktose Intoleranz: Den betroffenen Menschen fehlt ein Enzym, um den Milchzucker aufzuspalten und zu verdauen. Bauchschmerzen sind die Folge.
8. Minze Minze entspannt den Schließmuskel am Ende der Speiseröhre. Auf diese Weise kann Magensäure in die Speiseröhre aufsteigen und Sodbrennen und Schmerzen auslösen.
9. Schokolade Schoko hat einen hohen Fett- und Zuckergehalt und erzeugt daher bei der Verdauung mehr Magensäure. Sie enthält außerdem Theobromin, das den Muskel, am Übergang von Magen zu Speiseröhre entspannt: Sodbrennen und Bauchschmerzen sind die Folge.
10. Tomaten Tomaten enthalten viel Säure und können bei empfindlichen Menschen die Speiseröhre reizen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum