So werden Sie lästiges Sodbrennen los

Saures Aufstoßen

So werden Sie lästiges Sodbrennen los

Sodbrennen nach deftigem Essen? So bekommen Sie das saure Aufstoßen in den Griff.

Sodbrennen ist meistens nicht gefährlich, aber sehr lästig und unangenehm. Die Hälfte aller Österreicher leidet nach deftigem Essen gelegentlich unter diesem saueren Aufstoßen. Wie kommt es eigentlich dazu und was kann man dagegen tun? Wir haben die Antworten.

Wie kommt es zu Sodbrennen?
Wenn der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht optimal funktioniert, fließt saurer Speisebrei aus dem Magen in die Speiseröhre zurück und reizt dort die ungeschützte Schleimhaut. Sodbrennen tritt meistens etwa zwei Stunden nach den Mahlzeiten oder beim Bücken und Liegen auf. Sodbrennen tritt vor allem nach einem üppigen Essen auf, zum Beispiel nach Pommes Frites aber auch nach dem Genuss von Kaffee, Tee, Alkohol oder Süßigkeiten.

So werden Sie Sodbrennen los 1/10
1. Ausgewogene Ernährung
Sauer macht nicht lustig sondern sorgt für Sodbrennen! Eine ausgewogene, nicht saure Ernährung ist Grundvoraussetzung um Sodbrennen in den Griff zu bekommen.

Gelegentlich oder häufig?
Sodbrennen selbst ist keine Krankheit, sondern eine Beschwerde, die mit unterschiedlichen Krankheiten zusammenhängen kann. Gelegentliches Sodbrennen ist allerdings unbedenklich. Tritt es häufiger auf, kann es zu einer Speiseröhren-Entzündung kommen. Bei gelegentlich auftretenden Sodbrennen ist kein Arzt nötig. Sie können sich mit einfachen Hausmitteln selbst helfen. Leiden Sie jedoch häufiger unter dem lästigen Brennen, sollte die Ursache von einem Arzt abgeklärt werden.