Scharfes Essen härtet ab

Abwehrkräfte

Scharfes Essen härtet ab

Scharfes Essen heizt dem Immunsystem ein und macht stark gegen Erkältungen und Co.

Die Schnupfenzeit ist da! Wenn es draußen kälter wird, dann darf das Essen ruhig etwas schärfer werden. Greifen Sie jetzt zu Chili, Pfeffer und Co. um Ihren Abwehrkräften einzuheizen. Denn scharfes Essen bringt Sie ins Schwitzen und unterstützt das Immunsystem.

Scharfe Suppe
Zwiebelgewächse wie Lauch, Zwiebeln und Knoblauch habe eine antibiotische, desinfizierende Wirkung. Scharfe Speisen - am besten Suppen - wirken außerdem schleimlösend.

Das sind die besten scharfen Gesundmacher:

Heilende Gewürze 1/5
1. Pfeffer
Pfeffer kurbelt die Verdauung und Fettverbrennung an. Außerdem lindert Pfeffer Erkältungssymptome und senkt Fieber. Pfeffer regt außerdem die Ausschüttung körpereigener Glückshormone an.