So wird das Laufen nicht langweilig

...

1. Tipp: Abends laufen

Morgens vor der Arbeit eine Runde Laufen ist toll, aber leider fällt das Aufstehen meist schwer. Sie können aber auch abends laufen gehen! Das hilft auch wunderbar um nach einem stressigen Arbeitstag den Kopf frei zu bekommen. Und auch das Einschlafen wird Ihnen danach leichter fallen.

2. Tipp: Nicht mit vollem Magen

Wer vor dem Laufen isst, belastet seinen Körper zusätzlich und die Kraft für das Workout fehlt. Essen Sie nur eine Kleinigkeit, die Portion Nudeln können Sie sich danach gönnen!

3. Tipp: Abwechslung

Sie rennen jeden Tag die gleiche Strecke? Das wird auf Dauer fad! Probieren Sie neue Strecken aus. Abwechslung bringt Spaß!

4. Tipp: Belohnung

Eine neue Laufhose, ein tolles Shirt in angesagten Knallfarben oder neue Laufschuhe - belohnen Sie sich mit einem neuen Sportoutfit!

5. Tipp: Stoppuhr

Überlisten Sie sich selbst! Mit einer einfachen Stoppuhr können Sie sich die Zeit vertreiben. Raten Sie, wie lange Sie für einen bestimmten Streckenabschnitt brauchen werden und überprüfen Sie das Ergebnis dann mit der Stoppuhr. Dabei lernen Sie auch Ihren Körper besser kennen.

6. Tipp: Gehirn trainieren

Merken Sie sich die Kennzeichen und dazugehörigen Autofarben auf Ihrer Laufstrecke oder Häuser, Hundebesitzer,... Mit solchen Memory-Spielen vergeht die Zeit ganz schnell.

7. Tipp: Mit Freunden laufen

Längere Strecken machen gemeinsam einfach mehr Spaß. Schließen Sie sich einer Laufrunde an, die ungefähr Ihr Tempo laufen.

8. Tipp: Der Hunde-Trick

Sie wollten eigentlich eh schon immer ein Haustier? Schaffen Sie sich einen Hund an, dann gibt es wirklich keine Ausrede mehr! Der Hund will raus und muss raus.

9. Tipp: Trainingsplan

Manche Menschen brauchen einfach einen genauen Plan, um das Fitnessprogramm durchzuziehen. Halten Sie sich genau an Ihren Plan, dann halten Sie auch durch!