Kalorienarme Nahrung hält unser Hirn fit & jung

Studie

Kalorienarme Nahrung hält unser Hirn fit & jung

Kalorienreduzierte Nahrung hemmt ganze 900 Gene im Hirn, die für Alterungsprozesse verantwortlich sind.

Wer Kalorien spart, spart auch zusätzliche Kilos auf Dauer. Vor allem aber darf sich auch das Gehirn darüber freuen. Zu diesen Erkenntnissen kam man im Rahmen einer Studio des Forschers Stephen D. Ginsberg an der New York University.

Beobachtet wurden 30 weibliche Mäuse, die eine um 30 Prozent kalorienreduzierte Diät machten. Gleichzeitig wurden die Gehirnregion Hippocampus der Testnager untersucht, die unter anderem eine wichtige Rolle für das Erinnerungsvermögen spielt. Die kalorienreudzierte Enrährung hemmte die Akitvität von 900 Genen im Gehirn, die auch im Zusammenhang mit Alterungsprozessen stehen.

Nahrung mit wenig Kalorien könne nicht uns nicht für immer jung halten, aber jedenfalls die Auswirkungen des Alterns und altersbedingter Krankheiten wie Alzheimer vezögern, so Ginsberg. Zum Glück gibt es zahlreiche Lebensmittel, die tatsächlich als Anti-Ageing-Waffen von innen wirken:

So essen Sie sich jung 1/7
1. Tomaten
Die schmackhaften Paradeiser erfreuen uns mit dem Inhaltsstoff Lycopin. Der Radikalfänger kann nicht nur vor Krebs schützen, sondern stärkt auch die Haut gegenüber schädlichen UV-Strahlen.