Die größten Dickmacher in der Mittagspause

Fressfallen

Die größten Dickmacher in der Mittagspause

Gesund essen geht auch in der Mittagspause. So tappen Sie nicht in die Fressfalle:

Endlich 12 Uhr - ab in die Mittagspause! Schnell in der Kantine etwas hinunterschlingen, ein Grillwürstchen am nächsten Imbissstand oder doch ein schneller Burger im Fast-Food-Restaurant, denn viel mehr Zeit bleibt im hektischen Büroalltag leider nicht. Doch! Diese Zeit sollten Sie sich nehmen. Wir zeigen Ihnen die größten Fressfallen in der Mittagspause und wie Sie Ihre Pause gesund nützen können.

Mittagspause: Die größten Fressfallen 1/5
Falle 1: Fixe Essenszeiten
Punkt 12 Uhr und der Magen knurrt - wie eben jeden Tag. Aber knurrt er wirklich? Haben Sie wirklich schon Hunger, oder ist es einfach die Macht der Gewohnheit? Lösen Sie sich von dieser fixen Uhrzeit und gehen Sie dann essen, wenn Sie wirklich hungrig sind.

Diese Tipps sollten Sie sich für die nächste Mittagspause zu Herzen nehmen, dann haben auch Heißhungerattacken keine Chance mehr:

Gesunde Mittagspause: So geht's! 1/7
1. Richtiger Zeitpunkt
Zögern Sie das Essen nicht ewig hinaus, je länger sie warten desto mehr Hunger bekommen Sie und dann wird meist wahllos und viel zu viel gegessen. Am besten Sie nehmen sich immer ein Stück Obst mit. Wenn der Magen knurrt und Sie noch keine Zeit für eine Pause haben, dann hilft dieser "Notfalls-Snack".