Diese Schmink-Gewohnheiten lassen uns alt aussehen

Beauty-Tipps

Diese Schmink-Gewohnheiten lassen uns alt aussehen

Folgende beliebte Beauty-Routinen sollten wir uns abgewöhnen.

Ja, im Alter von 16 Jahren, war es richtig aufregend sich mit Schminke älter zu machen als man ist. Doch heute können wir mit diesen Tricks nicht viel anfangen. Wer zu viel des Guten verwendet kann mit jeder Schicht Make Up auch ein zusätzliches Jahr zum eigenen Alter anhängen. Warum man folgende Gewohnheiten lieber sein lassen sollte:

Schmink-Gewohnheiten, die uns altern lassen 1/5
1. Rouge bis zur Schläfe auftragen
Obwohl seit Jahrzehnten gepredigt wird, dass man Rouge von der höchsten Stelle der Wangenknochen bis hinauf zu den Schlafen auftragen sollte, um frischer auszusehen, kann genau das älter machen. Mit Rouge sollte gespart werden, denn der dunkle Farbunterschied fügt ein paar Jährchen hinzu und wirkt außerdem "out". Heute sind natürliche Looks beliebter und so auch die Farben der Bronzer und Rouge-Puder. Helles rosa und Pfirsich-Töne verleihen eine natürliche und leichte Frische.