Wohlstand

Gesundheitsrisiko

Warum Geld tödlich sein kann

Wie Wohlstand die Menschheit in den sicheren Tod führt

Was früher Pest und Cholera war, ist heute das Geld. Mit der Wohlstandsgesellschaft steigt auch das Risiko, an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes zu erkranken. Während frühere Generationen noch die Hungersnot plagte, leiden wir an Fettleibigkeit. Zum ersten Mal in der Geschichte gibt es mehr Fettleibige als Untergewichtige . Fast 30 Prozent der Weltbevölkerung sind davon betroffen.

Diese Krankheiten sind auf den Wohlstand zurückzuführen 1/21
1. Bluthochdruck
Etwa 40 Prozent der österreichischen Bevölkerung sind von Bluthochdruck betroffen. Um zu erfahren, ob Sie gefährdet sind, lesen Sie hier weiter.

Wohlstand als Todesursache

Etwa ein Drittel der Todesfälle sind auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Hingegen nehmen Infektionskrankheiten, auf welche früher eine Vielzahl an Todesfällen zurückzuführen war, ab. Vor allem in den Industrieländern wird erkenntlich, wie sich Wohlstand auf die Gesundheit auswirken kann.

Nicht nur die medizinische Versorgung wird verbessert, sondern auch bestimmte Krankheiten nehmen zu, die durch den ungesunden Lebenswandel ausgelöst werden. Langes Sitzen im Büro, falsche Ernährungsweise mit zu viel Fett und Zucker sowie ungesunde Angewohheiten wie Rauchen und das Trinken von Alkohol gehen auf  Kosten unserer Gesundheit.

Neben Karies, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Übergewicht werden auch bestimmte Allergien, Krebsarten und psychiatrische Erkrankungen als Zivilisationskrankheiten eingestuft. Um diese Krankheiten vorzubeugen, sollten Sie folgende Risiken reduzieren:

Die häufigsten Ursachen für Zivilisationskrankheiten

- Bewegungsmangel

- Fehlernährung

- Übergewicht

- zu viel Zuckerkonsum

- Alkoholkonsum

- Rauchen

- Feinstaubbelastung, Umweltgifte

- Lärmbelastung

- Medien als Reizüberflutung