Wie oft sollte ich zur Muttermalkontrolle?

Hautarzt

Wie oft sollte ich zur Muttermalkontrolle?

Prof. Dr. Tamara Kopp, Fachärztin für Dermatologie und Vene­rologi, antwortet.

Frage: In welchen Abständen sollten Muttermale vom Arzt untersucht werden?

Antwort: Prinzipiell soll einmal pro Jahr eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung durchgeführt werden. Das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, wird umso höher, je mehr die unten angeführten Punkte zutreffen:
Heller Hauttyp: Alle Menschen, die schnell einen Sonnenbrand bekommen (helle Haut, helles Haar, Sommersprossen, blaue oder grüne Augen).
Familiäre Vorbelastung: Wenn in der Familie jemand ein Melanom hatte.
Viele Muttermale: Wenn viele Muttermale, mehr als 50, vorhanden sind und diese ein un­einheitliches Bild bieten (verschiedene Formen, Größen, Farben).
Viel Sonnenexposition und Sonnenbrände: Wenn vor allem in Kindheit und Jugend viele und starke Sonnenbrände vorkamen.
In manchen Fällen ist daher auch eine halb- oder ­sogar vierteljährliche Kontrolle sinnvoll.

Prof. Dr. Tamara Kopp, Fachärztin für Dermatologie und Vene­rologie bei JUVENIS, 1010 Wien.
www.juvenismed.at