Vorsicht: Duschen macht alt!

Studie

Vorsicht: Duschen macht alt!

Duschen ist anscheinend gar nicht so einfach, wenn es nach dieser Studie geht.

Hätten Sie gewusst, dass Sie die tägliche Dusche alt werden lässt? Wir auch nicht! Eine neue Studie beweist aber genau das: Wir duschen alle zu viel - und das schadet der Haut.

Tägliches Duschen nicht nötig
Täglich unter die Dusche zu hüpfen ist eigentlich nur notwendig, wenn man wirklich viel schwitzt. Das tun aber die wenigsten Menschen. Wer täglich duscht, tut seiner Haut keinen Gefallen.

Der größte Duschfehler
Halten Sie Ihr Gesicht gerne unter den Duschstrahl? Tun Sie es nicht! Denn genau das lässt Sie schneller altern. Der Wasserdruck des Strahls ist viel zu hoch für die empfindliche Gesichtshaut und verursacht Mikrorisse in der Haut. In diese können dann Schadstoffe eindringen und die Haut austrocknen. Falten entstehen.

Wenn Sie Ihr Gesicht abduschen möchten, dann verringern Sie lieber den Druck oder waschen Sie sich mit den Handflächen das Gesicht. Das ist viel schonender. Und: Cremen Sie sich nach jeder Dusche ein. Die Haut braucht viel Feuchtigkeit.

9 Duschfehler 1/9
1. Sie duschen zu lange
Es ist so angenehm unter der heißen Dusche, da würden Sie es locker 20 oder sogar 30 Minuten aushalten. Bloß nicht! Mehr als 10 Minuten unter dem warmen Wasserstrahl sind zu lange. Langes Duschen entzieht Ihrer Haut viel Feuchtigkeit.