So trinken Sie bei Hitze richtig

Trinktipps

So trinken Sie bei Hitze richtig

Flüssigkeitsmangel schadet der Gesundheit. So trinken Sie über den Tag verteilt genug.

Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad ist viel Trinken wichtig - das weiß jedes Kind. Doch wie viel ist genug und wie viel Flüssigkeit braucht der Körper jetzt wirklich?

Als Faustregel gilt: Pro Tag sollten es etwas 30-40 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht sein. Eine Person mit 60 Kilogramm Körpergewicht sollte also zwei Liter trinken - bei Hitze darf es auch mehr sein. Gar nicht so einfach. Vor allem im stressigen Büroalltag vergessen wir gerne mal darauf, dem Körper genügend Flüssigkeit zukommen zu lassen. Erst wenn sich der Durst meldet, greifen wir zum Glas Wasser - dabei ist es da eigentlich schon zu spät, denn Durst ist ein Alarmsignal des Körpers.

Warum ist trinken so wichtig?
Der Körper besteht zu 60 Prozent aus Wasser und muss deshalb immer wieder aufs Neue Flüssigkeit tanken, um perfekt zu funktionieren. Wer nicht genug trinkt, schadet seiner Gesundheit. Der Körper braucht Wasser, um Nährstoffe zu transportieren und Abfallstoffe zu beseitigen. Zu wenig Flüssigkeit führt zu Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Hautunreinheiten, Müdigkeit und Konzentrationsproblemen. Auch die Nieren leiden unter Wassermangel.

Was trinken?
Eiskalte Getränke sollten es nicht sein - je weiter die Temperatur des Drinks von der Körpertemperatur entfernt ist, desto mehr muss der Magen arbeiten, um einen Ausgleich zu schaffen. Das verursacht zusätzlich "Stress". Ideal ist Mineralwasser, da es Magensium, Natrium und Kalzium enthält. Fruchtsäfte sollte man lieber aussparen, da diese den Durst nur zusätzlich anregen.

So trinken Sie genug 1/8
1. Wasser in Sichtweite
Stellen Sie sich (auch in der Arbeit) einen Wasserkrug auf den Tisch und denken Sie daran, jede Stunde ein Glas Wasser zu trinken.

Wie viel trinken?
Allgemein sagt man, dass man am Tag zwei Liter Wasser trinken sollte. Es ist aber individuell unterschiedlich, welche Menge an Flüssigkeit man zu sich nehmen sollte. Trinken auf Vorrat funktioniert übrigens nicht, da der Körper nur kleine Mengen auf einmal verarbeiten kann, der Rest wird einfach wieder ausgeschieden. Also über den Tag verteilt trinken.

VIDEO: Höhepunkt der Hitzewelle