Dusche

Häufiger Duschfehler

Diese Art zu duschen macht müde

Artikel teilen

Diesen Fehler sollten Sie sich besser schnell abgewöhnen

Eine morgendliche Dusche macht frisch und munter - so heißt es zumindest. Nicht immer hat die Brause aber diesen positiven Effekt. Wenn Sie einen morgendlichen Energiekick brauchen und dabei warmes Wasser wählen, werden Sie die gegenteilige Wirkung verspüren. Die warme Dusche wird sogar von manchen Ärzten abends empfohlen, um Schlafprobleme zu minimieren. Kein Wunder also, wenn Sie nach dem morgendlichen Duschritual am liebsten wieder unter die Bettdecke zurückkehren wollen. Wenn Sie wirklich von der Dusche als Wachmacher profitieren wollen, sollten Sie lieber die Wechseldusche anwenden. Diese macht nicht nur munter, sondern stärkt auch das Immunsystem .

Anleitung zur Wechseldusche

Mit nur 90 Sekunden am Morgen werden Sie sich gleich viel fitter fühlen:

So geht's:

1. Augen zu und durch! Starten Sie mit eiskaltem Wasser. Beginnen Sie dabei am besten bei einer herzfernen Stelle, etwa an der rechten Fußsohle. Dauer: 30 Sekunden
2. Die folgenden 30 Sekunden dürfen Sie heiß duschen.
3. Nun wieder 30 Sekunden mit eiskaltem Wasser durchhalten.

 

Acht Tipps für mehr Energie 1/8
1. 30 Minuten zu Fuß gehen
Bauen Sie täglich einen Spaziergang oder vielleicht sogar einen kleinen Lauf ein. Die 30 Minuten am Tag sind nicht viel Zeitaufwand, stärken die Muskelmassen, regen den Stoffwechsel an und verbessern die Ausdauer. Ein ganz wichtiges Plus: Ihr Körper wird dabei mit ausreichend Sauerstoff und Tageslicht versorgt. So können Sie auch einer möglichen Winter-Depression vorbeugen.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo