Das ultimative Hollywood-Workout

Topmodel-Training

Das ultimative Hollywood-Workout

Das gelingt mit dem Programm von „Engel“-Coach Franco Carlotto, das sich Wahl-Kalifornierin Victoria Swarovski auf ihren Body schneidern ließ. In gesund&fit zeigt sie die besten Übungen.

Für ihr erstes Album zog die Tiroler Sängerin Victoria Swarovski (22) bereits letztes Jahr nach Hollywood, wo sie der L.A.-Lifestyle voll erfasste. Jeden Tag arbeitet sie nicht nur an ihrer Popstar-Karriere, sondern auch an ihrem Körper. Unterstützung suchte sich Swarovski bei keinem Geringeren als Star-Trainer Franco Carlotto, der Größen wie Arnold Schwarzenegger trainierte und  unter anderem auch Top-Models für die großen Victoria’s-Secret-Shows (wieder am 10. November) in Form bringt. Dieses spezielle Super-Model-Workout absolviert Victoria fünfmal pro Woche in Santa Monica. Wir besuchten die Powerfrau und ließen uns das Topbody-Geheimrezept verraten.

Stiegen, Pilates-Elemente & Dehnen
Das Programm besteht aus drei Säulen: aus dem Warm-up, den Kräftigungsübungen und dem Cool-down – einem sanften Ausklang mit Dehnübungen. „Wie alle Leute in L.A.“, so Swarovski, „trainiere ich bei den legendären Santa Monica Stairs. Zum Aufwärmen laufe ich sie einige Male auf und ab – ein super Ausdauertraining und der Körper wird so richtig warm.“ Weiter geht es am sattgrünen kalifornischen Gras mit Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Zusatzgewichte sind ob der hohen Intensität gar nicht nötig. „Das Geheimnis“, so Victoria, „sind die langen Bewegungsabläufe, wie beim Tanzen und beim Pilates. Diese formen lange Muskeln, machen unseren Körper – wie man hier sagt – schön lean, sprich schlank, aber trainiert.“ Damit beim Krafttraining auch so richtig viel Fett verbrannt wird, trainiert die Sängerin in einem Zirkel. Jede Übung wird zumindest zehnmal wiederholt – oder im besten Fall, bis die Muskeln schön brennen. Nach einer Mini-Pause geht es gleich zur nächsten Übung. Der gesamte Übungsablauf, wie er auf diesen Seiten abgebildet ist, wird dreimal hintereinander wiederholt.   

Knack-Po-Garantie
Der Fokus des Trainings liegt auf einer ständigen Beanspruchung der Körpermitte (unser Core sollte stets unter Spannung stehen) und der Stärkung der großen Muskulatur, die sich an Po (Musculus gluteus maximus) und Beinen befindet. Muskeln sind unsere Fettverbrennungsmaschinen, je besser sie trainiert sind, desto mehr wird verbrannt – auch nach dem Training (Nachbrenneffekt!).

Cool-down
Das Ende des Trainings wird spielerisch gestaltet. Nach einem Handstand folgen Dehnübungen und lockeres Auslaufen. 80 Minuten dauert das Workout. Das Ergebnis: ein Hollywood-Traumbody. 

Alle Übungen finden Sie in Ihrem aktuellen gesund&fit am 9.11.15!

Diashow: Hollywood-Workout

„Die für mich schwierigste Übung“, so Victoria Swarovski, „aber sie muss sein, denn sie formt schöne, schlanke Arme.“ Ausgangsposition: Liegestütz-Position (A). Finger drehen nach innen. Nun Oberkörper langsam und kontrolliert absenken, Ellbogen zeigen in der Endposition nach außen (B), der Körper steht unter Spannung. Kontrolliert zurück. Bis zum Limit wiederholen.

Obere und untere Bauchmuskeln, Rücken Ausgangsposition: Rückenlage. Rechtes Bein aufstellen, linke Hand auf den Bauch. Linker Fuß hebt vom Boden ab und rechter Arm zieht nach hinten (A). Nun Fingerspitzen der rechten Hand mit linken Fußspitzen zusammenführen (B) – geht auf die oberen Bauchmuskeln – und wieder zurück (A geht auf die unteren Bauchmuskeln). Kopf bleibt dabei gerade, Nacken entspannt. 20 Wiederholungen, Seitenwechsel.

Ausgangsposition: Breiter Stand. Fußspitzen leicht nach außen gedreht (A). Nun tief in die Hocke, in die Kniebeuge gehen, Rücken gerade (B). Aus dieser Position mit viel Power nach oben springen (C) und wieder in der Kniebeuge (B) landen. Wiederholungszahl: bis die Oberschenkel ordentlich brennen. Ganz kurze Pause und gleich weiter zur nächsten Übung. Generell gilt: Das Programm ist ein Zirkeltraining. Der Übungsablauf sollte dreimal hintereinander wiederholt werden.

Locker auslaufen. Victoria Swarovski setzt auf seitliches Stiegen-Auf-und-ab-Laufen. Dabei wird die Kondition verbessert, die seitlichen Beinmuskeln werden gestärkt. Kurbelt am Ende nochmal ordentlich die Fettverbrennung an.