So klappt es mit der Sommerfigur

Fit für den Bikini

So klappt es mit der Sommerfigur

Die Sonne macht Lust auf kurze Kleider und Bikinis. Sind Sie bereit?

Die Sonne und die steigenden Temperaturen machen Lust auf Frühlingsmode - und da kommen die angefutterten Speckröllchen leider zum Vorschein. So machen Sie am Strand, im Freibad oder im kurzen Kleidchen eine gute Figur.

So klappt es mit der Sommerfigur 1/12
1. Essgewohnheiten unter die Lupe nehmen
Überprüfen Sie Ihre Essgewohnheiten und suchen Sie nach gesunden Alternativen zu fettigen und ungesunden Snacks. Geben Sie langsam und schrittweise gesünderen Speisen den Vorzug. Zelebrieren Sie das Kochen und das anschließende Essen.

Keine Blitzdiäten
Schnelle Blitzdiäten bringen meist nicht viel, denn schon bald landen die mühsam runtergehungerten Kilos wieder auf den Rippen. Die einzig sinnvolle Lösung für einen dauerhaften Abnehmerfolg ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Last-Minute-Tipps für die Bikinifigur 1/10
1. Starten Sie mit einer Massage
Starten Sie jeden Morgen mit einer Selbstmassage. Kreisförmige Bewegungen über Oberschenkel, Bauch und Po. Benutzen Sie dafür eine feuchtigkeitsspendende Bodycreme oder ein Anti-Cellulite-Produkt.