Die geheimen Hollywood-Diäten

Schlank wie die Stars

Die geheimen Hollywood-Diäten

Magerwahn? Diese Zeiten sind in Hollywood längst vorbei.

Traumfabrik Hollywood? Nicht ganz, denn das Wundermittel, das über Nacht die Kilos purzeln lässt, wurde auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten noch nicht erfunden. Dessen sind sich auch Stars wie Jessica Alba, Gisele Bündchen und Co. durchaus bewusst. Doch wie schaffen es die Sternchen aus Hollywood auf den Red Carpets immer um die Wette zu funkeln und mit ihrem scheinbar makellosem Aussehen zu überzeugen? Auch für Models, Schauspielerinnen und Damen aus dem Pop-Business gibt es keinen Star-Bonus. Das Geheimnis hinter deren Top-Figuren: Disziplin – und zwar in den Bereichen Ernährung und Sport. Die besten Ernährungsformen und Trainings-Tipps und von welchen radikalen Crash-Diäten Sie besser die Finger lassen sollten, finden Sie hier!

So ernähren sich die Stars!
Sie denken Kohlenhydrate sind in Hollywood ein völliges Tabu? Mag sein, aber Gisele Bündchen ist der lebende Beweis, dass es auch mit geht. „Bloß nicht zu viele, dann machen Sie vital“, rät das Model. Auch Jennifer Lopez zeigt, dass völliges Kasteien unnötig ist – ein Cookie am Tag muss sein.

Giseles Diät-Geheimnis
✏ Sport & Bewegung
„Wenn es um Sport geht, finde etwas, das dir Spaß macht. Dann bleibst du eher dabei“, weiß Top-Model Gisele Bündchen (34). Das Model ist leidenschaftlicher Yogi – auch während beider Schwangerschaften ist die 34-Jährige mit einer Stunde Yoga in den Tag gestartet. „Tägliches Training ist das A und O für eine tolle Figur.“ Neben Kung-Fu oder Aerobic-Stunden bei Star-Trainerin Tracy Anderson schwört Gisele auf regelmäßiges Cardio-Training auf dem Crosstrainer. Die billige Alternative für Zuhause: Seilspringen und 45 Minuten Joggen. Ein harter Trainingsplan, der für die gebürtige Brasilianerin aber keine Qual darstellt. Denn bereits als kleines Mädchen nahm sie Ballettstunden und spielte Volleyball.

✏ Ernährung
Sich kasteien? Niemals! Ihr wichtigster Rat: „Iss ruhig, wonach der Körper verlangt. Aber alles in Maßen!“ Gleiches gilt für Kohlenhydrate – „Sie machen den Körper vital.“ 1.600 Kalorien pro Tag zählt der Speiseplan des Top-Models.


Das isst Jennifer Lopez: So gestaltet sich der Ernährungsplan der Pop-Diva:

© GESUND

 

Star-Diäten im Check 1/7
Jennifer Aniston – Sonoma-Diät


Wer – so wie Hollywood-Star Jennifer Aniston  ein Genussmensch ist, wird die – derzeit in den USA boomende – Sonoma-Diät lieben: Zwar sind die ersten zehn Tage hart (hier wird auf Süßes, ja sogar auf Obst verzichtet), dafür  verlieren Sie dabei schon zwei Kilogramm. Und das angeblich dauerhaft – denn der Jo-Jo-Effekt soll bei dieser Diät ausbleiben.
 Was gut möglich ist: Die Ernährungsweise ähnelt nämlich der von Medizinern empfohlenen „Mittelmeerdiät“: viel Fisch, saisonales Gemüse, Vollkornpasta, Olivenöl, frische Kräuter (statt zu viel Salz) und sogar ab und zu Pizza oder ein Glas Rotwein sind erlaubt.Die Diät gliedert sich in drei Phasen, die hier Wellen heißen: In der ersten sind Weißmehl, Süßes und Obst verboten. Erlaubt sind Eier, Salat, Huhn und Fisch. In der zweiten kommen Obst, Vollkornprodukte und Rotwein (!) hinzu. In der dritten wird das Gewicht gehalten – es sind nun auch ab und zu Pizza oder Kuchen erlaubt.    Vorteil: Kalorienzählen ist nicht notwendig. Das Programm gilt als die „Mittelmeerdiät Kaliforniens“ – der Fokus liegt auf Genuss und nicht auf Einschränkungen. Fazit: Empfehlenswert!