Slideshow

Blutgruppe 0: Der Jäger und Fleischesser

Blutgruppe 0: Der Jäger und Fleischesser

Abstammung

Diese Menschen besitzen die entwicklungsgeschichtlich älteste Blutgruppe. Sie sind zurückzuführen auf die Jäger und daher Fleischesser. Sie verfügen über eine ziemlich robuste Verdauung und produzieren reichlich Magensäure. Dies ist für die Verdauung von Fleisch sehr wichtig. 0-Typen sind mit einem  sehr aktiven Immunsystem ausgestattet. Menschen mit Blutgruppe 0 brauchen viel Bewegung und Sport sowie tierisches ­Eiweiß, um sich wohlzu­fühlen.

Zu Empfehlen

Fleisch (vor allem rotes Fleisch wie Lamm, Rind und Wild), Geflügel, Meeresfische wie Hering, Kabeljau oder Makrele sind bei Blutgruppe 0 besonders zu empfehlen. Sie können ruhig öfters in der Woche, aber dafür eher kleine Mengen Fleisch zu sich nehmen. Auch Obst (besonders eher basische Früchte wie Feigen, Pflaumen, Zwetschgen) und Gemüse  (vor allem Brokkoli, grüner Blattkohl, Spinat) gelten als geeignet.

Vermeiden

Um abzunehmen, sollten 0-Typen den Konsum von Weizen, Getreide und Hülsenfrüchten möglichst einschränken. Weizenprodukte sollten wegen des enthaltenen Glutens gemieden werden. Die meisten Kuhmilchprodukte (außer Butter oder Bauernkäse) werden nicht sehr gut vertragen und daher sollte ebenfalls darauf verzichtet werden.  Richtige Dickmacher sind Weizen, Mais, Kidneybohnen, Kartoffeln.

Menüvorschlag

Früh: Grüner Tee oder Kräutertee, Reiswaffeln mit Mandelmus und Früchten.
Mittag: Lammfilet in dünnen Scheiben im heißen Fett braten, bis es gerade durch ist, und aus der Pfanne nehmen. Klein geschnittene Zwiebel, Birne, Knoblauch und gehackten Thymian weich schmoren. Rotwein zugießen, Soße mit Salz und einem Hauch Cayennepfeffer abschmecken. Mit den Filets anrichten. Dazu frischen Feldsalat.  
Abend: Grüner Blattsalat mit Leinsamen. Dressing aus Leinsamenöl, Zwiebeln, Zitronensaft, Agavensirup, Salz und einem Hauch Cayennepfeffer.