Dieses Superfood zaubert weiße Zähne

Zähne aufhellen

Dieses Superfood zaubert weiße Zähne

Teilen

Kann ein Lebensmittel die Zähne weißer machen? Wir verraten, wie Sie ein Superfood zur natürlichen Zahnaufhellung nutzen können.

Die meisten von uns haben von Natur aus keine strahlend weißen Zähne. Die Zahnfarbe unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und hängt nicht nur von den Genen, sondern auch von der Ernährung ab. Durch vermehrten Rotwein-, Tee- oder Kaffeekonsum oder das Rauchen können die Zähne schneller gelb aussehen. Um die Zähne aufzuhellen, greifen viele zu chemischen Methoden, wie Bleaching, Whitening-Stripes oder -Zahncreme.

Aber ein natürliches Hausmittel, um gelbe Zähne aufzuhellen, hat vermutlich jede:r von uns in der Küche: Kurkuma. Wir verraten, wie Sie das Gewürz für strahlend weiße Zähne richtig anwenden.

Was ist Kurkuma?

Kurkuma, ursprünglich in der orientalischen Küche und in der ayurvedischen Medizin verwendet, ist ein Superfood, das aus einer Knolle stammt und zur Familie der Ingwergewächse gehört. Obwohl seine Wurzeln in Südasien liegen, wird Kurkuma mittlerweile auch in Europa in vielen Gerichten benützt. Der Geschmack von Kurkuma ist mild, nussig und dezent. Kurkuma weist auch antiseptische, verdauungsfördernde und gesundheitsförderliche Merkmale auf. Bekannt ist das gelbe Pulver auch als Hausmittel zur natürlichen Zahnaufhellung.

Dieses Superfood zaubert weiße Zähne
© Getty Images
× Dieses Superfood zaubert weiße Zähne

Zähne mit Kurkuma aufhellen: Das ist dran

Kurkuma kann nicht nur auf natürliche Weise zur Aufhellung der Zähne beitragen, sondern auch eine gesunde Mundflora unterstützen. Die Knolle wirkt schmerzstillend, blutungsstillend, antiseptisch und dient gleichzeitig als natürliches Antioxidans. Bei regelmäßiger Anwendung, sei es als Pulver, Mundspülung oder Zahnpasta, fördert Kurkuma die positive Zahngesundheit und ein gesundes Zahnfleisch.

Obwohl Kurkuma Textilien und Lebensmittel verfärben kann, hat es aufgrund seiner antioxidativen Wirkung keinen Einfluss auf die Zahnfarbe. Direkt nach der Anwendung sieht das Superfood auf den Zähnen zwar unschön aus, aber nach dem Ausspülen sind die Zähne nicht nur heller, sondern auch strahlend. 

So verwenden Sie Kurkuma für weißere Zähne

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kurkuma für weißere Zähne zu nutzen. Hier sind zwei beliebte Methoden mit Do-it-yourself-Tipps für zu Hause:

#1 Zähneputzen mit Kurkuma

Die naheliegendste und einfachste Methode ist sich mit dem Gewürz die Zähne zu putzen. Dafür können Sie gleichzeitig auch Kokosöl zweckentfremden, indem Sie es vor oder nach dem üblichen Zähneputzen auf Ihre Zahnbürste geben und entweder in Kurkumapulver tunken oder großzügig damit beträufeln. Putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt, spülen Sie gründlich aus und setzen Sie Ihre tägliche Zahnpflege-Routine fort. Wer lieber auf eine fertige Zahnpasta setzt, kann sich online eine Kurkuma-Zahnpasta bestellen.

#2 Ölziehen mit Kurkuma

Ölziehen mit Kurkuma kann morgens nach dem Aufstehen für fünf bis 15 Minuten durchgeführt werden. Dies unterstützt nicht nur eine gesunde Mundflora und bindet über Nacht angesammelte Schadstoffe, sondern kann auch dank des enthaltenen Kurkumas im Zahnöl zu weißeren Zähnen führen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo