5 Tipps gegen Cellulite

...

1. Muskeln aufbauen

Regelmäßiger Sport baut Muskeln auf und fördert die Durchblutung. Einige Sportarten können das Bindegewebe zusätzlich strapazieren, wie zum Beispiel Laufen. Schwimmen, Radfahren, Walken oder lockeres Joggen eignen sich gut.

2. Finger weg von Fast Food und Süßigkeiten

Eine Ernährung mit viel Fett und einfachen Kohlenhydraten fördert Cellulite. Die Geheimwaffe heißt Vitamin C: Erdbeeren, Kiwis, Orangen und Paprika sagen der Cellulite den Kampf an.

3. Trinken Sie viel

Der Körper braucht Wasser, um die zugeführten Nährstoffe zu transportieren und die Schadstoffe möglichst schnell aus dem Körper schwemmen zu können.

4. Keine Crash-Diäten

Bei radikalen Diäten baut der Körper zuerst Muskelgewebe ab, zusätzlich leiern die ständigen Gewichtsschwankungen die Haut aus.

5. Zwei Mal täglich massieren

Massagen fördern die Durchblutung und regen den Stoffwechsel an. Besonders hilfreich sind Bürstenmassagen. In kreisenden Bewegungen von den Fußsohlen hinauf bis zu Oberschenkeln und Po massieren.