Naturkosmetik zum Selbermachen

Natürlich schön

Naturkosmetik zum Selbermachen

So einfach können Sie zu Hause gesunde Nahrung für Ihre Haut zaubern.

Sie brauchen einen Grund, warum Sie Ihre Pflegeprodukte selbst herstellen sollten? Also gut. Der einfachste liegt auf der Hand: Die Haut ist mit etwa zwei Quadratmetern Fläche unser größtes Organ. Als Schutzmantel gegen Umwelteinflüsse kann sie zwar von ­gewissen Nährstoffen, aber eben auch von Giftstoffen durchdrungen werden.
Wenn Sie Ihre Pflegeprodukte also selbst herstellen, dann können Sie zu 100 Prozent sicher sein, dass sich nur natürliche, gesunde und wertvolle Inhaltsstoffe darin befinden. Ihre Naturpflege ist frei von schädlichen Konservierungsstoffen, synthetischen Düften, genmanipulierten Rohstoffen, industriellen Abfallprodukten wie Paraffinöl und damit „sauberer“ als jede Alternative aus dem Handel.

Simpel herzustellen
Die wenigsten Menschen realisieren, wie einfach es ist, Skin Care selbst anzurühren. Sie brauchen dafür kein Labor, kein Chemiestudio und keine Vorkenntnisse.
Auch wenn es komplexere Rezepte gibt: Mit ein bisschen Öl und einem natürlichen Konsistenzgeber, wie Bienenwachs oder Sheabutter, können Sie bereits eine Menge Pflegeprodukte für sich und Ihre Familie herstellen. Viele Zutaten sind frisch und enthalten noch ihre ursprünglichen Nährstoffe, wie etwa natürliche Antioxidantien, Mineralstoffe und Vitamine – sie nähren Ihre Haut von außen. Wir haben hier für Sie aus dem aktuellen Buch The Glow von Anita Bechloch (GU-Verlag, um 17,50 Euro) vier einfach nachzumachende Kosmetikrezepte zusammengestellt – überzeugen Sie sich selbst!

Naturkosmetik zum Selbermachen 1/4
Eye Balm - Nährstoffreiche Augenpflege
Zutaten: 12 ml Jojobaöl, 2,5 ml Wildrosenöl,
2,5 g Sheabutter, 2,5 g Kokosöl, 2,5 g Bienenwachs, 2,5 g Kakaobutter, 1 ml (1/4 TL) Vitamin E.

Zubereitung:
Bienenwachs und Kakaobutter bei geringer Hitze im Wasserbad schmelzen. Sheabutter und Kokosöl hinzufügen und so lange umrühren, bis alle Zutaten flüssig sind. Dann aus dem Wasserbad nehmen.
Jojoba- und Wildrosenöl untermengen. Die Masse unter ständigem Rühren auskühlen lassen und dabei immer wieder mit dem Milchschäumer aufschlagen, damit sie eine cremige Konsistenz bekommt.
Sobald das Balm auf Handwärme abgekühlt ist, rühren Sie das Vitamin E unter.
Abschließend alles in einen Tiegel füllen und bei offenem Deckel vollständig abkühlen lassen.

Anwendung:
Abends vor dem Zubettgehen in sanften, kreisenden Bewegungen rund um die Augen einmassieren.

Der Augenbalsam ist maximal sechs Monate haltbar.

Tipp:
Wenn Sie Ihr Eye Balm mit Duft bevorzugen: Geben Sie noch maximal drei Tropfen ätherische Öle hinzu. Gut geeignet sind zum Beispiel je ein Tropfen Lavendel, Ylang-Ylang und Palmarosa. Scharfe ätherische Öle von Zitrusfrüchten, Teebaum, Zimt, Eukalyptus oder Minze sollten Sie besser nicht verwenden. Diese könnten die Augen reizen.