Ex-Raucher funkeln heller!

Am 30. Oktober feiern sie ihren Erfolg

Ex-Raucher funkeln heller!

Die Kampagne “Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten”, hilft seit 2011 jungen Menschen, den Tabakkonsum aufzugeben und zeigt die vielen Vorteile eines rauchfreien Lebens auf: Mehr Gesundheit und Wohlbefinden, mehr verfügbares Einkommen und letztlich eine höhere Lebensqualität.

Bis zum Ex-Rauchertag am 30. Oktober können Ex-Raucher und iCoach-Nutzer ihren Erfolg feiern und unter http://exsmokers.eu/de-de/sparkle-brighter/index.html eine Wunderkerze auf einer digitalen Europakarte entzünden. Sie können dort auch ihnen nahestehende Personen ermutigen, ebenfalls die letzte Zigarette auszudämpfen. Die fertige Karte mit allen Wunderkerzen wird am 30. Oktober von Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, präsentiert.

“Als Herzchirurg habe ich die schrecklichen Folgen von Tabakkonsum persönlich gesehen. Auch zwei meiner Brüder starben an Krankheiten, die durch Tabak verursacht wurden, und ihr Leiden werde ich nie vergessen. In der EU sind jährlich fast 700.000 Todesfälle auf Tabakkonsum zurückzuführen – und sie könnten vermieden werden. Eine strikte, durch Aufklärungsinitiativen wie „Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten“ unterstützte Kontrollpolitik ist enorm wichtig für die öffentliche Gesundheit. Das Rauchen aufzugeben ist ein Erfolg, auf den man stolz sein kann und der das Leben positiv verändert. Heute feiern wir tausende Ex-Raucher in ganz Europa. Ich gratuliere Ihnen allen – Sie sind ein Ansporn für all jene, die noch aufhören wollen!“, so Vytenis Andriukaitis.

Die österreichische Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser unterstützt die EU- Kampagne „Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten.“

„Ich rauche nun seit etwas mehr als drei Jahren nicht mehr. Heute sind es über 1.151 rauchfreie Tage und 28.775 nicht gerauchte Zigaretten. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Daher unterstütze ich die europaweite Kampagne, die einen wichtigen Beitrag zu mehr Bewusstseinsbildung und gezielter Aufklärung über die gesundheitlichen Folgen des Rauchens und Passivrauchens leistet.“

Der im Februar 2015 gestartete kostenlose digitalen Gesundheitscoach iCoach verzeichnet bereits 26.296 neue registrierte Nutzer. Seit dem Start im Jahr 2011 haben 36 Prozent aller iCoach-Nutzer innerhalb von drei Monaten ihre letzte Zigarette ausgedrückt. Neben den gesundheitlichen Vorteilen bedeutet das eine Gesamtkostenersparnis von mehr als 262 Millionen €.

Primar Univ. Prof. Reinhold Kerbl, Vorstand der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde an LKH Leoben und Vize-Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde appelliert:

„Jugendliche werden leider häufig unter „Gruppendruck“ zu Rauchern und kommen dann oft nicht mehr los davon. Durch Information und Stärkung von Selbstwertgefühl und Selbstdisziplin ist es aber in jedem Alter möglich, auch wieder „aufzuhören“. Es muss uns gelingen, den Jugendlichen zu vermitteln, dass jeder Tag OHNE Zigarette ein GEWONNENER Tag ist ! “

Die Teilnahme an der Herausforderung “Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten” unter http://exsmokers.eu/de-de/sparkle-brighter/index.html ist eine gute Gelegenheit, um zu zeigen, dass Ex-Raucher tatsächlich heller funkeln!
Weitere Informationen unter: http://exsmokers.eu/de-de/index.html
Twitter: https://twitter.com/eu_health
Instagram: https://instagram.com/eu_health/
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum