Slideshow

8 gute Gründe für Kokosöl

8 gute Gründe für Kokosöl

1. Kokosöl entgiftet

Den Körper entgiften kann man mit zahlreichen Methoden - die Wirkung von Kokosöl ist aber einmalig. Es liefert Energie, reinigt den Körper von Giften und parasitären Pilzen. Drei Mal am Tag über eine Dauer von zehn Tagen ein bis zwei Teelöffel Kokosöl zu sich nehmen und während dieser Zeit mindestens einmal täglich einen Löffel mit Heilerde, zB Betonit nehmen - sie absorbiert die freiwerdenden Gifte und erleichtert deren Ausscheidung.

2. Lebenselixier

Völker, welche die Kokosnuss als Grundnahrungsmittel zu sich nehmen, leiden weniger an Krankheiten wie Krebs, Herzproblemen oder schlechten Cholesterinwerten.

3. Weniger Infektionen

Etwa zu 90 Prozent besteht Kokosöl aus gesättigten Fettsäuren. 50 Prozent dieser Fettsäuren macht die Laurinsäure aus. Diese soll antimikrobiell, antibakteriell und antifungal wirken. Sie tötet somit Bakterien und Pilze ab.

4. Hirnnahrung

Das Kokosöl kann vom Körper rasch in Energie umgewandelt werden. Es dient zudem als Energiequelle für eine gesunde Hirnfunktion uns soll sogar bei der Behandlung von Alzheimer Erfolge bringen!

>> Das passiert mit dem Gehirn, wenn Sie Kokosöl essen

5. Appetit-Bremser

Die gesättigten Fettsäuren sollen den Appetit hemmen und somit den Diät-Erfolg verbessern.

6. Schlankmacher

Nicht nur der Hunger wird reduziert, sondern auch die Fettverbrennung wird durch die mittelkettigen Triglyceride angeregt.

7. Jungbrunnen

Die im Kokosöl enthaltenen Antioxidantien können nicht nur den Körper fithalten, sondern auch zu einem jüngeren Aussehen beitragen.

>> Schön & gesund mit Kokosöl

8. Gesunde Zähne

Kokosöl kann auch für das Ölziehen im Mund verwendet werden. Durch die antibakterielle und antifungale Wirkung werden Bakterien und Pilze abgetötet. Schöner Nebeneffekt: Die Zähne werden weißer!

>> Natürliche Methoden für weiße, gesunde Zähne