So massieren Sie Ihr Gesicht schlanker

Entschlacken

So massieren Sie Ihr Gesicht schlanker

Wassereinlagerungen im Gesicht lassen uns aufgedunsen aussehen und schummeln optisch auch einige Kilos dazu. Abnehmen im Gesicht funktioniert jedoch nur dann, wenn man auch am Rest des Körpers Gewicht abnimmt. Ein Geheimrezept dagegen gibt es leider nicht, jedoch kann man mit speziellen Techniken Wassereinlagerungen, Tränensäcke oder Augenringe einfach wegmassieren. Auch Stars kennen das Problem des aufgeblähten Gesichts und gönnen sich vor großen Auftritten am roten Teppich regelmäßig entspannende Gesichtsmassagen, die sich als hilfreich erwiesen haben.

Ganz einfach kann man sich das Gesicht auch selbst massieren. Hier sind einige Tipps:

Massage für ein schlankeres Gesicht 1/5
1. Reinigen Vor der Massage mit Öl oder einer Creme sollte das Gesicht zuerst gründlich gereinigt werden, um Entzündungen und der Entstehung von Pickeln vorzubeugen. Auch die Hände sollten mit antibakterieller Seife gewaschen werden, bevor es an's Massieren geht!
2. Aufwärtsbewegungen Bei der Gesichtsmassage sollte man darauf achten, dass man sich mit den Fingern von unten nach oben arbeitet, um der Schwerkraft auf diese Weise entgegen zu wirken und die Entstehung von Falten zu vehindern. Mit leichtem Druck sollte man unter den Augen massieren und mit etwas stärkerem an weniger sensiblen Stellen wie Wangen, Stirn oder dem Kinn. Währenddessen ist es kein Muss ein Produkt zu verwenden. Mit Öl oder Feuchtigkeitscreme fällt das Massieren natürlich leichter!
3. Augenpartie Die Augenpartie braucht besondere Pflege und auch eine besondere Massage-Behandlung. Hier sollte man nur mit dem Ringfinger massieren, um nicht zu viel Druck auf die dünne Haut auszuüben. Um Tränensäcke oder Augenringe wegzumassieren helfen kreisende Bewegungen mit leichtem Druck.
4. Nehmen Sie sich Zeit! Für beste Ergebnisse empfiehlt es sich das Gesicht 5 Minuten lang zweimal am Tag zu massieren. Wenn Sie lieber längere Massagen machen, können sie es mit 30 Minuten zweimal pro Woche probieren.
5. Massageroller Geräte wie Massageroller für das Gesicht machen die ganze Sache noch angenehmer - sie regen die Durchblutung an und sorgen so für einen rosigen und gesunden Teint. Besonders angenehm: Vor der Massage einige Minuten in den Kühlschrank oder das Eisfach legen und dann mit dem kühlen Roller massieren. Die Kälte beruhigt Rötungen und hilft auch beim Entschlacken des Gesichts.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum