Massagen: Heilen durch Berührung

Wellness

Massagen: Heilen durch Berührung

Frauen bevorzugen es eher sanft, Männer wollen es kräftig: Würde man nach dieser Aussage die Massage-Art wählen, dann dürften Frauen sich wohl eher zu den hawaiianischen oder indischen Techniken hingezogen fühlen, Männer wohl zur klassischen Heilmassage.

Flying Hands bei Lomi Lomi
Denn bei der hawaiianischen Lomi Lomi-Massage zum Beispiel fliegen die Hände, meist auch der Unterarm, über den ganzen Körper. Diese besondere Art von Massagetechnik führt angeblich  zu einem veränderten, besseren Körperbewusstsein und zur Harmonisierung des Energieflusses – das heißt, zu Gesundheit. Sanft, streichelzart und weich, so erlebt man Lomi Lomi.
Bei der klassischen Massage geht es eher ans Körper-Eingemachte. Hier werden die Muskeln gezielt ausmassiert, Verspannungen und Muskelverhärtungen gelöst. Das kann bei  verkrampften Muskelpartien auch mal wehtun. Ebenso „härter“ spürt sich die Thai-Yoga-Massage an. Hier kommt der ganze ­Körper zum Massage-Einsatz.

Mit heißen Steinen arbeitet die Hot ­Stone-Massage. 30 bis 40 Lavasteine ­werden in einem Wasserbad erhitzt. 
Dann werden sie mit Öl eingerieben und über die Energielinien des Körpers auf­gelegt.

Wir haben hier für Sie die sieben be­liebtesten Massagetechniken aufgelistet. Lesen Sie selbst nach, welche für Sie am ehesten geeignet ist. Jede Massage hat ein anderes Ziel – ob zur Entspannung oder um die Muskeln zu lockern. Gut tun sie uns allemal…

Die besten Massagen 1/6
Hot Stone Massage Wofür und für wen geeignet 
Bei einer Hot Stone-Massage  werden 30 bis 40 Lavasteine in einem Wasserbad erhitzt, dann mit Öl eingerieben und anschließend entlang der Energielinien (zum Beispiel am Rücken) aufgelegt. Zum Abschluss wird mit kreisenden Streichungen, sowohl mit den Händen als auch mit den Steinen, der Rest des Körpers mit Öl einmassiert. Eine Massage mit Steinen bietet heilsame und zugleich sinnliche Erlebnisse. Die Steinmassage tut gut, entspannt Körper, Geist und Seele und kann für unterschiedliche Beschwerden eingesetzt werden. Optimal für gestresste Menschen, die endlich einmal abschalten wollen. Wer unter Muskelverspannungen leidet, ist hier auch bestens aufgehoben. Wo Sie es probieren können 
Z.B. im Gradonna Resort in Osttirol. Glockner-Stone-Energiemassage. www.gradonna.at
Klassische Massage

Wofür und für wen geeignet
Durch spezielle Griffe (Kneten, Streichen, Drücken, Walken) werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, die Durchblutung gefördert, die Lymphen angeregt und Gewebsverklebungen gelöst. Die klassische Massage wird bei Schmerzen des Bewegungsapparats, bei Verspannungen, Kopfschmerzen und auch bei psychischen Belastungen gewählt.Wo Sie es probieren können
Z.B. im Zentrum für Integrative Medizin: Schwindgasse 4/3, 1040 Wien, www.integrative-medizin.at oder im Das Eisenberg, St. Martin an der Raab/Bgld., www.daseisenberg.at

Lymphdrainage Masage Wofür und für wen geeignet
Ohne Verwendung von Öl werden, beginnend am Hals, durch spezielle Pumpgriffe
die Lymphen aktiviert, damit Schlackenstoffe abtransportieren werden können. Stauungen  und Blockaden werden somit sehr gut gelöst.
Diese Technik eignet sich überall dort gut, wo Schwellungen sind, zum Beispiel bei schweren Beinen und Flüssigkeitsablage­rungen sowie bei Bandscheibenvorfällen.Wo Sie es probieren können
Z.B. im Thermen und Vitalhotel Bad Tatzmannsdorf, www.gesundheitsressort.at
Lomi Lomi Massage Wofür und für wen geeignet
Bei der hawaiianischen Tempelmassage wird mit großflächigen Streichungen warmes Öl über den Körper verteilt.  Es wird oft auch vierhändig (zwei Masseure) gearbeitet. Kopf, Wirbelsäule und Gelenke werden sanft gedehnt und gelockert. Verspannungen, Stress und alte Gedankenmuster sollen hierbei gelöst werden.Wo sie es probieren können 
Salzburger Hof, Zell am See: www.salzburgerhof.at
Thai-Yoga Massage Wofür und für wen geeignet
Bei dieser Massage (auch  als „Nuad“ bekannt) wird mit Händen, Füßen, Armen und Beinen gearbeitet. Durch das Zusammenspiel von tiefer Dehnung, Druckpunktmassage ­sowie rhythmischer An- und Entspannung werden Gewebsverklebungen gelöst. Nichts für sanfte Gemüter: Der Therapeut geht und sitzt am Körper. Es lohnt sich aber, danach fühlen Sie sich federleicht und entspannt.Wo Sie es probieren können
Z.B. im Hotel Almesberger in Aigen (OÖ). www.almesberger.at
Fussreflexzonen Massage Wofür und für wen geeignet
Über die Reflexpunkte auf der Fußsohle werden Selbstheilungskräfte der Organe aktiviert. Um die Organe anzuregen, werden diese Punkte am Fuß mittels Daumendrucktechnik stimuliert. Die Sohle wird teilweise kräftig durchgeknetet – auch die Waden ­werden massiert. Die Massage fördert die Durchblutung und entspannt die Muskeln. Da in den Füßen die Energiebahnen aus dem gesamten Körper zusammenlaufen, kann diese Massage bei Schlafstörungen, Migräne und Verdauungsstörungen helfen.Wo Sie es probieren können
Z.B. im  Ronacher Thermenhotel in Kärnten: www.ronacher.com

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum