Slideshow

Die größten Hygienefallen

Die größten Hygienefallen

Finger weg von Schwimmtampons

Schwangeren Frauen werden oft Schwimmtampons empfohlen. Der Rückholfaden zieht jedoch das Chlor und die Bakterien in die Scheide. Auch alle anderen Frauen sollten beim Schwimmen darauf achten, den Tampon nach jedem Wassergang zu wechseln. Alternativ kann auch auf eine Menstruationstasse zurückgegriffen werden. Diese saugt sich nicht mit dem Badewasser voll.

Badeschlapfen-Pflicht

Badeschlapfen und das Trocknen der Füße reduzieren die Wahrscheinlichkeit, sich mit Fußpilz anzustecken.

Liegestühle

Auf den Liegestühlen tummeln sich Bakterien. Legen Sie daher immer ein Handtuch unter.  Für das Abtrocknen nehmen Sie dann bitte ein zweites, frisches Handtuch.

Whirpools

Setzen Sie sich so hin, dass das Wasser nicht in Körperöffnungen sprudeln kann. Das könnte zu Infektionen führen.

Augen schützen

Die Bakterien im Wasser können Entzündungen verursachen. Eine Schwimmbrille bietet den besten Schutz vor dem reizenden Chlor und den Bakterien. Wenn Sie nach dem Bad rote Augen haben, kann Tränenersatzflüssigkeit die Beschwerden lindern.