verliebt

Studie:

Wer verliebt sich schneller – Mann oder Frau?

Wer meint und sagt die drei magischen Worte zuerst?

Bestimmt können Sie sich noch genau erinnern, wann und von wem die drei Worte "Ich liebe dich" in Ihrer jetzigen oder auch letzten Beziehung gefallen sind. Diesen Moment vergessen schließlich die wenigsten. Wenn man den Ergebnissen einer Studie glauben mag, dann müsste in den meisten Fällen der Mann diesen ersten Schritt der Liebesbekundung gemacht haben. Ob Sie es glauben wollen oder nicht - tatsächlich haben Studienergebnisse gezeigt, dass es nämlich die Männer sind, die sich zuerst verlieben.

Sind Männer die größeren Romantiker?

Zugegebener Maßen wurde die Studie nur anhand von 172 Studenten durchgeführt und ist damit nur eingeschränkt aussagekräftig. Sowohl weibliche als auch männliche Studienteilnehmer waren der Meinung, dass sich Frauen zuerst verlieben würden. Ganz anders lautete jedoch das Studienergebnis: Tatsächlich waren es überwiegend die Männer, die zuerst ihre Liebe gestanden hatten. Studienautorin Marissa Harrison hat dafür auch eine plausible Erklärung gefunden. Sie glaubt, dass die Ursache nicht in der Romantik liege, sondern vielmehr in der Natur. Schließlich haben Frauen mehr zu verlieren als Männer, wenn sie sich an einen Partner binden, da ihre Fortpflanzungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Während Männer täglich Millionen von Spermien produzieren, steht Frauen nur eine begrenzte Zahl ein Eizellen zur Verfügung. Dementsprechend kritischer werden diese auch agieren. Auch eine weitere Erklärung lässt sich finden: Frauen sind mehr am Wohl ihrer Kinder und dementsprechend auch an Langzeitbeziehungen interessiert. Sie sind aus diesem Grund vermutlich auch wählerischer als die Herren der Schöpfung.

7 Sätze, die schöner sind als "ich liebe dich" 1/7
1. Schön, dass es dich gibt.
Mit diesem Satz oder Ähnlichem drücken wir unsere Wertschätzung gegenüber dem Partner aus und freuen uns, dass es ihn gibt. Schön, dass wir so einen tollen Partner an unserer Seite haben.