Unterschätzen Sie die Frühlingssonne nicht

Sonnenbrand-Gefahr

Unterschätzen Sie die Frühlingssonne nicht

Vergessen Sie auch im Frühling nicht auf den richtigen Sonnenschutz.

Endlich Sonne - nichts wie raus und genießen! Genießen Sie den ersten Kaffee im Freien, lassen Sie sich die Sonne im Park ins Gesicht scheinen oder machen Sie einen kleinen Ausflug mit dem Fahrrad. Nach dem langen Winter freuen wir uns richtig über die wärmenden Sonnenstrahlen, aber gerade jetzt ist Vorsicht geboten! Die Sonne ist jetzt schon stark genug, um Spuren auf der blassen Winterhaut zu hinterlassen. Darum: Niemals ungeschützt in die Sonne!

Haut ist jetzt empfindlich
Viele Menschen unterschätzen die Kraft der Frühlingssonne. Nach dem Winter ist unsere Haut besonders empfindlich. Die Haut ist noch ganz blass und hat sich noch nicht an die starke UV-Strahlung gewöhnt. Seien Sie also besonders vorsichtig.

Vorsichtig genießen
Experten raten, es mit dem Sonnenbaden anfangs nicht zu übertreiben und auch beim Radeln, Spazierengehen und Skaten vorsichtig zu sein. Mit dem richtigen Sonnenschutz können Sie die warmen Tage ohne Reue genießen.

Sonnenschutz ein Muss
Besonders Kinder müssen jetzt vor übermäßiger Sonneneinstrahlung geschützt werden. Schützen Sie Ihre Kleinen mit Sonnencreme und Kopfbedeckung. Kinder sollten nicht länger als 15 Minuten der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und sich zwischendurch immer wieder im Schatten aufhalten.

Sonnencreme
Bei der Sonnencreme sollte man auch darauf achten, dass sie einen Filter gegen UV-A und UV-B-Strahlen hat. Und beim Eincremen gilt: viel hilft viel! Allein für das Gesicht braucht ein Erwachsener so viel Sonnencreme, wie auf einen Esslöffel passt.