Schläft Ihre Katze in Ihrem Bett?

Tierische Bettgesellen

Schläft Ihre Katze in Ihrem Bett?

Kuscheln, knuddeln, schmusen mit Bello, Miezi und Co. - viele Menschen haben keine Berührungsängste im Umgang mit ihrem Haustier. Wie aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" hervorgeht, haben 56,9 Prozent der Haustierbesitzer in Deutschland kein Problem damit, wenn ihnen ihr Tier die Hand oder das Gesicht abschleckt.

Katze im Bett
40,3 Prozent der Befragten ist ihr Haustier so nah, dass sie es auch mal mit ins Bett lassen. Bei Frauen (45,1 Prozent) haben Hund, Katze und Co. der Umfrage zufolge deutlich größere Chancen, ins Bett springen zu dürfen als bei Männern (34,8 Prozent). Dabei lassen heute viel mehr Menschen ihre Haustiere in ihr Bett als noch vor ein paar Jahren: 2011 lag ihr Anteil 6,3 Prozentpunkte niedriger (34,0 %), 2006 sogar 13,8 Prozentpunkte geringer (26,5 %).

Abschlecken
Auch die Hand oder das Gesicht ließen sich 2006 mit 43,9 Prozent deutlich weniger Frauen und Männer von ihrem Haustier abschlecken (13,0 Prozentpunkte weniger als 2014). Bei jedem vierten Herrchen oder Frauchen ist nicht einmal der eigene Teller für das Haustier tabu: 25,3 Prozent lassen nach eigenen Angaben ihren tierischen Hausgenossen auch mal Essensreste vom eigenen Teller auffressen. Jeder Dreizehnte (7,6 Prozent) hat auch schon das Futter seines Haustiers probiert, um sicherzugehen, dass es auch in Ordnung ist.

Diashow Das verrät Ihr Haustier über Sie

Katzen

Katzenliebhaber sind in der Regel eher zurückhaltend, romantisch, selbstkritisch und humurvoll.

Hunde

Wer die lustige Promenadenmischung mag, ist oft ein Individualist, der das Einzigartige liebt. Hilfsbereite Menschen holen sich oft Mischlinge aus dem Tierheim.
Wer hingegen Rassehunde liebt, lebt eher angepasst und möchte nicht unbedingt auffallen. Ein Schoßhundliebhaber lebt modebewusst.

Meerschweinchen

Kleintierhalter sind meistens Frauen. Wer Meerschweinchen, Mäuse und Co. mag, möchte gerne beschützen.

Vögel

Vogelbesitzer sind meistens neugierig, fleißig, ruhig und lernwillig. Sie sind von der Natur und von fernen Ländern fasziniert.

Fische

Fischefans mögen es eher ruhig. Sie sind sehr geduldig, aber viele Dinge sollen nach ihrem Willen geschehen.

Schlangen

Reptilienhalter sind meist hip und trendy. Einige von ihnen sind aber auch sehr ernsthafte Menschen, die sich für die exotische Tier- und Pflanzenwelt interessieren und eher zurückgezogen leben.

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum