Shit happens

Shit happens

Mit POesie mehr Bewusstsein schaffen

Darmerkrankungen können das Leben einschränken

In Österreich leiden bis zu 80.000 Personen an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa . CED sind immer noch ein gesellschaftliches Tabuthema, über das nicht gerne gesprochen wird. So wissen viele Betroffene oft lange nicht, dass sie an einer der beiden Erkrankungen leiden. Für eine bessere Lebensqualität ist eine möglichst frühe Diagnose jedenfalls essenziell.
Gemeinsam mit der ÖMCCV – der Österreichischen Morbus Crohn/Colitis Ulcerosa Vereinigung initiierte AbbVie daher die Kampagne „Shit Happens“, die mit Augenzwinkern im Herbst 2017 ein höheres Bewusstsein für CED schaffen soll.

Poems für (mehr) Aufmerksamkeit
Mit POems und POesie soll humorvoll auf die Erkrankung aufmerksam gemacht und damit Bewusstsein für den Leidensdruck der Betroffenen in der Bevölkerung geschaffen werden. Und so einfach geht’s: POems unter www.froh-am-klo.at hochladen und teilen. Mit jeder POesie-Einreichung helfen Autoren, mehr Aufmerksamkeit auf das Thema chronisch entzündliche Darmerkrankungen zu lenken. Genau aus diesem Grund wurde die POesie-Aktion gestartet. Durch andere, bereits eingereichte und veröffentlichte POems kann man sich dort zudem inspirieren lassen.

Früherkennung mit CED-Check
Erste Symptome, wie anhaltender Durchfall, Blut im Stuhl oder Krämpfe sollten ernst genommen werden. Je früher eine mögliche Erkrankung entdeckt wird, desto eher kann die richtige Therapie eingeleitet und somit schwerwiegende Folgeschäden vermieden werden. Mit einem einfachen CED-Check, entwickelt von der ÖGGH (Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie), kann sich jeder einfach selbst testen und feststellen, ob er einen Arzt aufsuchen zur weiteren Abklärung aufsuchen sollte: www.crohn-colitis-info.at/ced-check

Volle Promi-Power - die Unterstützer 1/4
Kathrin Menzinger
„Die POem-Aktion unterstütze ich aus voller Überzeugung, um in der Gesellschaft mehr Wertschätzung für Morbus Crohn und Colits ulcerosa zu schaffen und die Erkrankungen etwas aus der dunklen Ecke zu holen. Sich dem Thema auf humoristische Weise zu nähern, finde ich großartig und ich hoffe dadurch auf mehr Gleichberechtigung und eine bessere Aufklärung für MC-Patienten. Morbus Crohn ist eine Erkrankung, die nicht sichtbar ist und deshalb für viele nicht existiert. Aber diese Krankheit ist da und schränkt die Betroffenen ein“, erzählt Profitänzerin Kathrin Menzinger (Let’s Dance) begeistert.


Mach mit! Mach Poesie!
Aus allen in der POesie GALERIE veröffentlichten POems, wählt eine Fach-Jury jene aus, die ab Anfang Dezember für 14 Tage auf einem großflächigen Plakat in Wien gezeigt werden. Auch danach können POems noch nacheingereicht werden und bei Veröffentlichung in der Poesie GALERIE Schritt für Schritt weiter zur Bewusstseinssteigerung beitragen.