Lesen Sie Ihre Zukunft im Tee

Tee-Orakel

Lesen Sie Ihre Zukunft im Tee

So befragen Sie das Tee-Orakel nach Ihrer Zukunft.

Nichts würden wir so gerne wissen, wie unsere Zukunft. Seit Menschengedenken werden wichtige Entscheidungen gerne einem Orakel überlassen, jeder möchte nur allzu gern wissen, wie es denn um seine Zukunft bestellt ist. Um all die bohrenden Fragen rund um Partnerschaft, Liebe, Beruf usw. zu beantworten, wurden bereits Nummern und Zahlen herangezogen, Tarotkarten und auch die Sterne. Bekannt ist auch, dass aus Händen wichtige Informationen gelesen werden können.

Uralte Tradition
Dass aber auch Teeblätter als Orakel fungieren, ist nicht so alltäglich. Und dennoch eine uralte Tradition. Denn bereits im alten China wurde vor bedeutenden Ereignissen das Tee-Orakel befragt. Den Überlieferungen zufolge wurde Tee bereits 2.700 v. Chr. zu Zeiten des chinesischen Kaisers Shen Nung entdeckt. Auch heute noch steht das alte Wissen bei wichtigen Fragen zur Verfügung.

Das Orakel-Buch
Peter Orzechowski erläutert in seinem neuen Buch Das Teeblatt-Orakel, welche Teesorte für das Ritual die richtige ist und was bei der Zubereitung beachtet werden soll. Außerdem erklärt er, wie man das Tee-Orakel befragt und wie die Frage richtig formuliert wird. Das Buch liefert außerdem eine Anleitung, wie die Teeblatt-Figuren richtig gedeutet werden. Denn jedes Symbol, welches in der Teetasse aus den Blättern zurückbleibt, hat eine andere Botschaft.

Tee-Orakel: Das bedeuten die Symbole 1/6
Affe

Der Affe symbolisiert „äffisches“ Verhalten auf Ihrer Seite. Steht er zusammen mit anderen Symbolen, so können Sie leicht herausfinden, in welchem Zusammenhang Sie klüger vorgehen sollten. Ansonsten wissen Sie lediglich, dass Sie zur gegebenen Zeit vorsichtig sein sollten. Zu leicht könnten Sie sonst in der Liebe oder im Beruf übervorteilt werden – und zwar, weil Sie äußeren Dingen wie Geld oder Status mehr Bedeutung zumessen als Ihrem sicheren Instinkt, der Ihnen ganz genau rät, was zu tun ist.

Botschaften richtig verstehen
Irgendwie erinnert diese Befragung an das Silvester-Bleigießen. Hier wird zuerst das Stück Blei mittels Löffel über einer Kerze erhitzt, dann im flüssigen Zustand ruckartig ist kalte Wasser geschüttet. Die zurückbleibende Figur wird dann nach Lust und Laune interpretiert. Was als witziger Zeitvertreib beginnt, endet oftmals in einem enttäuschten „Keine Ahnung, was das bedeuten soll“.

Um dieser enttäuschten Ahnungslosigkeit zu entgehen, hat sich der Autor des Ratgebers die Mühe gemacht, jedes mögliche Symbol zu deuten. Wir haben hier für Sie die wichtigsten Teeblatt-Interpretationen abgedruckt. Wenn Sie bei der nächsten Tasse Tee Lust verspüren, einen Blick ins Häferl und somit in Ihre Zukunft zu werfen, dann wissen Sie auch gleich, was sich denn für eine Botschaft hinter den Teeblättern versteckt.

So geht das Teeblatt-Lesen 1/6
1. So beginnen Sie
Füllen Sie etwa einen halben Teelöffel Tee in die Tasse. Benutzen Sie eine Tasse, die innen weiß ist, damit Sie die Symbole gut erkennen können.