Kaugummi kann Kopfschmerzen auslösen

Kopfweh

Kaugummi kann Kopfschmerzen auslösen

Stundenlanges Herumkauen kann den Kiefer überlasten und so Kopfschmerzen auslösen.

Keine durchzechte Nacht, kein Wetterumschwung und trotzdem plagen Sie Kopfschmerzen? Spucken Sie den Kaugummi aus! Laut israelischen Forschern der University of Tel Aviv kann nämlich schon eine Stunde Kaugummi kauen dazu führen, dass sich Kopfschmerzen ankündigen.

Warum ist das so?
Durch das intensive Herumkauen wird der Kiefer schnell überlastet und darauf reagiert der Körper dann mit einem brummenden Schädel.

Heimliche Kopfschmerzauslöser 1/8
1. Schmerzmittel
Aspirin, Paracetamol und Ibuprofen: Zu diesen Mitteln greifen wir, wenn wir von Kopfschmerzen geplagt werden. Doch die Tabletten, die die Beschwerden lindern sollten, können selbst Schmerzen auslösen. Und zwar dann, wenn sie öfter als 10-mal im Monat eingenommen werden.