Jahreskalender der Krankheiten

Was hat wann Saison?

Jahreskalender der Krankheiten

Im Jänner die Grippe, im März Heuschnupfen - jedes Monat hat eine andere Krankheit Hochsaison.

Einige Krankheiten belästigen uns das ganze Jahr über, andere haben zu ganz bestimmten Zeiten Hochsaison. Die Grippe zum Beispiel, erlebt meistens im Jänner ihren Höhepunkt, während das Norovirus im Februar ganze Schulklassen leer fegt. Wir verraten Ihnen, wann Sie besonders vorsichtig sein sollten.

Kalender der Krankheiten 1/12
Jänner: Grippe
Im Jänner erlebt die Grippe meist ihren Höhepunkt. Plötzlich starkes Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen zwingen uns in die Knie. Erkrankte sollten für einige Zeit das Bett hüten - die Ansteckungsgefahr ist groß. Stärken Sie bereits im Herbst Ihr Immunsystem mit einer ausgewogenen Ernährung, Sport, viel frischer Luft und ausreichend Schlaf, dann sind Sie für die Erkältungszeit gewappnet. Sie können sich auch gegen Influenza impfen lassen. Menschen ab 60 Jahren, Schwangeren und chronisch Kranken wird die Schutzimpfung empfohlen. Vorsicht: Die Grippeimpfung schützt natürlich nicht vor einem grippalen Infekt.