Heuschnupfen oder Erkältung?

...

1. Heuschnupfen kommt plötzlich

Heuschnupfen setzt von einer Minute auf die andere ein. Eine Erkältung stellt sich meist langsamer ein.

2. Jucken

Bei Heuschnupfen jucken Nase und Rachen. Bei einer Erkältung nicht.

3. Sekret ist meist klar

Bei einer Allergie ist das Schnupfensekret meist glasklar und ziemlich wässrig. Bei einem grippalen Infekt ist es hingegen zäher.

4. Augen jucken stark

Auch das ist ein Hinweis, der für eine Allergie spricht.

5. Heftige Niesattacken

Heftige Niesattacken sind bei beiden Erkrankungen möglich. Beim Heuschnupfen sind sie allerdings heftiger. Dreimal oder öfter niesen sind für eine Pollenallergie typisch.

6. Nachts und morgens schlimmer

Ist der Schnupfen morgens und nachts schlimmer, steckt mit großer Wahrscheinlichkeit eine Allergie dahinter.

7. Bei Regen geht es Ihnen besser

Auch das spricht für eine Allergie. Bei Regen ist der Pollenflug nämlich geringer.