Frauen sind aufmerksamer als Männer

Studie

Frauen sind aufmerksamer als Männer

Männer und Frauen denken anders: Zwar können die Herren der Schöpfung besser logisch denken, doch aufmerksamer sind Frauen.

Was stand noch auf dem Einkaufszettel zuhause? Wie hieß sie nochmal? Was hatte sie beim letzten Date überhaupt an? Keinen blassen Schimmer! Männer merken sich tatsächlich weniger als Frauen, doch was die Logik angeht überholen sie uns um Längen.

Bei einer Studie von NeuroNation.de, einer Online-Plattform für Gehirntraining, wurden 25 000 Tests ausgewertet. Das Ergebnis: Männer sind Frauen vor allem beim Rechnen und bei Logikaufgaben überlegen. Bei Übungen wie Pfadfinder, Kartenmerker oder Merkfluss erzielten Männer höhere Werte als Frauen, doch beim Thema Aufmerksamkeit sind sie deutlich schlechter. Forscher sind sich einig, dass diese Tatsache auf einen Mangel an Fokussierung zurückzuführen ist.

Die Ergebnisse der Studie zeigten auch, dass alle Leistungen, Konzentration, Gedächtnis und Logik um das 30. Lebensjahr sowohl bei Männer, als auch bei Frauen, deutlich abnimmt: mit 60 war die Denk-Geschwindigkeit beider Geschlechter nur halb so gut.

Doch damit es im Alltag zwischen Mann und Frau nicht zu Reibereien aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit und dem Phänomen "Du hörst mir nie zu!" kommt, lässt sich sowohl für Männer, als auch für Frauen mit einfachen Übungen das Denkvermögen verbessern!
 

Die häufigsten Klischees über Männer & Frauen:

Das sind die Top 5 Klischees 1/5
Klischee 1:
Frauen wollen von Männern Liebe und geben dafür (freudig) Sex.
Männer wollen von Frauen Sex und geben dafür (notgedrungen) Liebe.