Diese Droge haben Sie zu Hause ohne es zu wissen

Neue Partydroge

Diese Droge haben Sie zu Hause ohne es zu wissen

"Natürliche" Szenedroge erobert die Clubs. Doch was harmlos klingt, könnte dem Körper schaden.

Wenn das Wochenende kommt, stellt sich für viele die Frage welche Party man besucht. Meist gehört zu einer ausgedehnten Partynacht auch das ein oder andere Genussmittel wie Alkohol und Zigaretten. Bedauerlicherweise für mache auch  gefährlichere Genussmittel, nämlich Drogen. Das reicht von Marihuana bis hin zu synthetischen Drogen wie Ecstasy und Kokain. Doch in einem Underground Club in Berlin, wo Hunderte von Menschen zu Rave-Musik abfeiern, ist keine Spur von altbekannten Genussmitteln und Drogen. Nur ein Rauschmittel wird hier konsumiert und Sie haben sie mit großer Wahrscheinlichkeit im Küchenschrank.

Das Naturprodukt für den nächsten Rausch
Die neue It-Partydroge ist nämlich Kakao und kann eingenommen, getrunken oder sogar geschnupft werden. In den letzten Monaten ist Kakao vom Superfood zur natürlichen Partydroge aufgestiegen und verdrängt dabei Alkohol und illegale Substanzen wie Ecstasy und LSD im westlichen Europa. Lucid, eine monatlich in Berlin stattfindende Kakao-Party, stattet Gäste mit Getränken aus, die rohen balinesischen Kakao enthalten. Auch in London und New York feiert man jetzt auf Partys mit Kakao in Form von speziellen Getränken und Pillen. Der belgische Chocolatier Dominique Personne erfand sogar ein eigenes Gerät, mit dem man Schokolade in Puderform schnupfen kann.

Was bewirkt die neue Droge?
Bei Einnahme werden Endorphine im Blutkreislauf freigesetzt, welche Euphorie hervorrufen. Der hohe Anteil an Magnesium lockert die Muskeln und entspannt den Körper. Daneben enthält Kakao sekundäre Pflanzenstoffe, die die Blutzirkulation erhöhen und die Gehirntätigkeit stimulieren. Die Wirkung wurde in einer kürzlich veröffentlichten Studie des American Journal of Clinical Nutrition bestätigt.

Warnung!
Trotz aller vermeintlichen Vorteile warnen wir ausdrücklich davor, Kakao zu schnupfen! Es gibt keine Studien über die Langzeitwirkung von Kakaokonsumation in dieser Form. Damit bei einer Party Stimmung aufkommt, bedarf es weder Akohol noch Drogen! Auch wenn dieser Trend harmlos klingt, sind Gesundheitsrisiken keinesfalls ausgeschlossen. Experten warnen davor, den Effekt von rohem Kakao zu unterschätzen - vor allem die Nebenwirkungen.