7 Dinge, die den Augen im Urlaub schaden

Sonnenbad

7 Dinge, die den Augen im Urlaub schaden

Die Sonnenbrille zu vergessen ist nicht der einzige Fehler, den man beim Sonnenbden machen kann. Folgende Dinge können den Augen erhbelich schaden:

Sommer, Sonne, Meer - alles woran man denken muss ist welchen Bikini man anziehen könnte und welches Buch oder Magazin man durchblättern will. Sonnenschutz ist beim Sonennbaden das A und O, was viele jedoch vergessen ist auch die Augen zu schützen.

Einer von vier Österreichern trägt nie Sonnenbrillen - das allein kann bei starker und langer Sonnenaussetzung zu Schneeblindheit führen. Was den Augen noch alles schaden kann und den Urlaubsspaß trüben könnte lesen Sie hier:

Das schädigt unsere Augen 1/7
1. Sand in den Augen
Am Strand kann es leicht passieren, dass Schmutzpartikel und Sand in die Augen gelangen. Sie jetzt heftig zu reiben ist ein fataler Fehler, denn die feinen Sandkörner können die Hornhaut zerkratzen. Besser: Das Auge mit Wasser auswaschen und mehrmals blinzeln. Wenn sich das Auge nach einer Stunde immer noch irritiert anfühlt sollte sich ein Arzt die Verletzung ansehen, das Auge könnte sich infiziert haben.