Muskelaufbau

Muskelmasse

Was Sie bisher beim Muskelaufbau falsch gemacht haben

Mit dieser Methode bauen Sie Muskeln mit weniger Anstrengung auf

Dieses Geheimnis wollen alle Trainierenden wissen: Wie kann ich mein Training effizient und möglichst einfach gestalten, um leicht Muskeln aufzubauen? Neben der richtigen Ernährung und ausreichend Disziplin, kommt es hierbei natürlich auch auf die richtigen Übungen an. Eine Studie, die im Journal of Applied Physiology publiziert wurde, legt nun nahe, dass wir in Sachen Muskeltraining bisher alles falsch gemacht haben.

Mit dem richtigen Training zum Ziel
Meist wird beim Muskelaufbau mit Gewichten gearbeitet. Um den Trainingseffekt zu verstärken, werden nach und nach das Gewicht und auch die Anzahl der Wiederholungen erhöht. Diese Methode ist allerdings nur sinnvoll, wenn Sie auf die optische Erscheinung der Muskeln großen Wert legen. Definierte Muskeln sind die Folge, was bei Frauen meist weniger gewünscht wird.
Wesentlich kräftesparender, aber genauso effektiv soll das Üben mit leichten Gewichten sein. Hierbei geht es nicht um die Schwere, sondern vielmehr um die Schnelligkeit. Forscher sind der Meinung, dass das schnelle Trainieren mit leichtem Gewicht gleiche Erfolge bringt. Dieses Muskeltraining bringt schnellere Erfolge und sorgt für schöne, schlanke Muskeln, die es in sich haben.

Die Muskel-Diät 1/5
Eiweiß statt Kohlenhydrate
Wie bei vielen anderen Diäten zielt auch die Muskel-Diät auf eiweißreiche und kohlenhydratarme Ernährung ab: um Heißhungerattacken zu vermeiden sollten im Laufe des Tages mehrere kleine Portionen gegessen werden, außerdem sind Kohlenhydrate bis Mittag erlaubt - vor allem gute. (Haferflocken, Kartoffeln, Reis, Vollkornbrot). Nach Mittag sollte man eher zu Fisch, Fleisch, viel Gemüse und Topfen greifen. Einmal am Tag sind Milchprodukte erlaubt.