Was können Fat-Burner?

Fett verbrennen mit Pillen

Was können Fat-Burner?

Sind Fatburner illegal? Was ist drinnen und was bewirken sie?

Fatburner gehören in den Bereich der Nahrunsgergänzungsmittel ("Supplemente") und sind weder illegal noch verboten. Dennoch gibt es auch Präparate, die in Österreich - zu Recht - nicht zugelassen sind, da sie Inhaltsstoffe beinhalten, die als stark gesundheitsschädigend eingestuft werden.

Fatburner sind jedoch keine Wundermittel. Ob sie halten was sie versprechen hängt von vielen Faktoren ab. Wer Fatburner verwendet ohne auf eine ausgewogene Ernährung zu achten wird damit nicht weit kommen.

Was können sie?
Fatburner dienen dazu, wie der Name verrät, Fett zu verbrennen. Sie beinhalten Inhaltsstoffe die den Stoffwechsel anregen, wodurch der Körper mehr Kalorien verbrennt, Inhaltsstoffe die den Appetit zügeln, um weniger Kalorien zu sich zu nehmen und Inhaltsstoffe die den Fettaufbau verhindern sollen.

Was ist drinnen?
Oft kommt in Fatburnern das sehr beliebte Koffein oder Guarana zum Einsatz. Die Vorteile davon: sie haben einen aufputschenden Effekt, der Stoffwechsel wird beschleunigt und der Organismus aufgeheizt. Wir schwitzen mehr und verbrennen Kalorien. Weiters sind Appetitzügler drinnen, die jedoch von Mensch zu Mensch anders wirken. Den Fettaufbau mit einer einzigen Kapsel zu verhindern funktioniert jedoch nicht. Wäre das der Fall, gäbe es längst kein Übergewicht mehr. Inhaltsstoffe wie das bekannte L-Carnitin sollten den Fettabbau aber beschleunigen. Wissenschaftlich bewiesen wurde das jedoch noch nicht, eher wird vermutet, dass L-Carnitin als Placebo wirkt.

Risiken
Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung sind Fatburner immer auch ein gesundheitliches Risiko, das muss jedem klar sein. Ebenso wie welche Lebensmittel wirklich gesund sind und kein Fett enthalten - mit denen ist man jedenfalls auf der sicheren Seite!

Diashow: Die 100 gesündesten Lebensmittel

Die 100 gesündesten Lebensmittel

×