Slideshow

Die besten Therapien gegen Dellen

Die besten Therapien gegen Dellen

Entschlackende Stoßwellen

Geeignet für:
leichte Ausprägungen – Einlagerungen und Verklebungen.

So geht’s:

Schallwellen werden in betroffene Körperzonen geleitet, verklebte Schichten (Faszien, Muskeln, Fettgewebe) getrennt – Schlacken werden gelöst und abtransportiert.

Wirkung

Nach der 4. Behandlung sind deutliche Unterschiede bemerkbar. Nach einem Behandlungszyklus ist der Cellulitegrad in der Regel um ein bis zwei Grade reduziert. Ergebnis: dauerhaft, sofern man nicht alte Lebensgewohnheiten aufnimmt.

Behandlungen & Kosten
6–10 Sitzungen (Dauer ca. 40 Min.) empfohlen. Ab 100 Euro/Sitzung.

Straffung durch Radiofrequenz

Geeignet für
Leichte Ausprägungen und zur Unterstützung bei schlaffem Gewebe. Bei einer leichten Form der Cellulite ist die Ursache oft der schlechte Hauttonus. Vor allem für Frauen 50+ sehr geeignet.

So geht’s
Der FRACTORA-BodyFX-Behandlungsapplikator gleitet auf einem Gelfilm sanft über die Haut und erhitzt alle dermalen Schichten bis maximal 43 Grad.

Wirkung
Die Kollagenfasern werden stimuliert. Die Durchblutung wird angeregt und die Haut wird mit neuen Nährstoffen angereichert. Die Cellulite verschwindet nach ca. 8 bis 10 Wochen.

Behandlungen & Kosten
1 Behandlung, ab 850 Euro.

Cellfina-Methode

Geeignet für
Frauen, die an kollagenbedingter struktureller Cellulite leiden. Tolle Ergebnisse auch bei der starken Ausprägungen.

So geht’s
Ein bewegliches Mikroskalpell wird an den betäubten Stellen durch die Hautoberfläche ins Gewebe eingebracht und durchschneidet fächerförmig die zusammengezogenen Gewebefasern. Gewebsbänder werden dauerhaft durchtrennt, Vertiefungen beseitigt.

Wirkung
Ergebnis ist sofort sichtbar. Keine Ausfallzeit. Eine einzige Behandlung kann das Erscheinungsbild von Cellulite für mehrere Jahre signifikant verbessern.

Behandlungen & Kosten
1 Behandlung (60–90 Min.), ab 2.900 Euro.

Die neue Fett-Weg-Spritze

Geeignet für
Effizient bei fettbedingter Orangenhaut und zeigt gute Ergebnisse bei den zwei weiteren Formen (kollagen- und wasserbetont).

So geht’s
Fett, Bindegewebsstränge und Wassereinlagerungen werden durch drei spezielle Enzyme, die mit einer feinen Nadel in die betroffenen Stellen injiziert werden, abgebaut.

Wirkung
Die Besonderheit: Eine neue, hormonunabhängige Lipase (Fett spaltendes Enzym) greift nun auch jene Fettzellen an, die hormonbedingt entstanden sind.

Behandlungen & Kosten
1–6 Behandlung à ca. 250 Euro.