Slideshow

Diagnose:

Diagnose:

Anhand der Symptome:

Vorrangig erfolgt die Diagnose anhand der auftretenden Symptome (typischer Hautausschlag).

Mittels Bluttest:

Blutuntersuchungen zeigen eventuell vorhandene Antikörper gegen Borrelien. Dies bedeutet aber nur, dass der Körper Kontakt mit den Erregern hatte. Derzeitige Tests können noch nicht zwischen einer bestehenden und einer bereits abgeheilten beziehungsweise einer ohne Symptome verlaufenden Borreliose unterscheiden.

Liquor-Untersuchung:

Eine Untersuchung der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit (Liquor) wird eingesetzt, wenn der begründete Verdacht auf einen Befall des Zentralnervensystems besteht.