Sommer, Sonne, Akne: Das hilft gegen Hitze-Pickel

Badesaison

Sommer, Sonne, Akne: Das hilft gegen Hitze-Pickel

Teilen

Es ist heiß, wir schwitzen vermehrt, die Poren verstopfen. Unreine Haut ist ein häufiges Sommerproblem. So bekommen wir sie in den Griff.

Der Sommer – so sehr wir ihn lieben, bringt er für unsere Haut doch viele Herausforderungen mit sich. Eine davon ist unreine Haut. Warme Temperaturen regen den Blutkreislauf und dieser wiederum die Talgproduktion an. Verstopfte Poren und Unreinheiten sind die Folge. Besonders Menschen mit der Hautkrankheit Akne leiden im Sommer stark. Wie Sie Ausbrüche in den Griff bekommen.

Faktencheck: Sonne hilft gegen Pickel

Eher falsch. Unter Wärmeeinfluss schwitzen wir stärker als in den kühleren Monaten. Das starke Schwitzen der Haut öffnet die Poren und kann diese tatsächlich „freispülen“. Überflüssiger Talg und Schmutz werden an die Oberfläche transportiert. Das Hautbild scheint besser zu werden. Das große Aber: Bei Hitze wird grundsätzlich mehr Talg produziert. Der Effekt gleicht sich also aus.

Vielmehr ist eine Art optische Täuschung verantwortlich für das vermeintlich ebenmäßigere Hautbild: Die UV-Strahlen regen die Haut nämlich dazu an, sich zu verdicken. Dadurch wirkt die unreine Haut fester und ebenmäßiger. Sie bräunt sich und lässt die rote Farbe der Akne nicht mehr so deutlich durchscheinen wie zuvor. Fazit: Die Sonne spült die Haut kurzfristig frei, verstärkt die Symptome aber gleichzeitig. Lieber also im Schatten bleiben und Akne mit Pflegeprodukten behandeln!   

Schritt für Schritt

Unreinheiten sind belastend. Wer mit unreiner Haut oder gar Akne zu kämpfen hat, kann sich an folgender Routine orientieren:

  1. Wir beginnen damit, das Gesicht zu reinigen (Morgens und Abends). Ein Schaum mit Fruchtsäuren ist besonders gut geeignet. Eine Reinigungsmilch empfielt sich hingegen eher bei trockener Haut.
  2. Anschließend folgt das Tonisieren mit einem Gesichtswasser. Es unterstützt die Haut ihren Säureschutzmantel zu regenerieren und bereitet sie auf die folgende Pflege vor.
  3. Nun zur Gesichtspflege. Diese sollte mattierend und porenverfeinernd wirken.
  4. Im Sommer ist der vierte Schritt der wahrscheinlich wichtigste: Sonnenschutz!
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo