Botox in der Medizin

Seiten: 1234

Was ist Botox?

Nervengift Botolinumtoxin ist ein für den Menschen giftiges Eiweiß, das von speziellen Bakterien (Clostridium botulinum) gebildet wird. Der Subtyp Botolinumtoxin A wird schon lange im medizinischen Bereich eingesetzt. Über 200 Erkrankungen sind bekannt, die durch Botox-Behandlungen gelindert werden können. Nicht verabreicht werden darf Botox bei schwangeren und stillenden Frauen. Besondere Vorsicht ist bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten gegeben.

Seiten: 1234
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum