Aniston und Paltrow schwören auf die Scheinfasten-Diät

Gesund24

Aniston und Paltrow schwören auf die Scheinfasten-Diät

Artikel teilen

Die neue Diät-Serie: Was isst Hollywood? Diese Woche stellt Gesund&Fit die besten Diäten der Stars vor. Auf Gesund24 finden Sie täglich alle Infos + die besten Rezeptideen dazu. Celebrities wie Jennifer Aniston oder Gwyneth Paltrow schwören auf das neue Scheinfasten. 

Healthy-Lifestyle-Ikone Barbara Becker ist so überzeugt von der Methode, dass sie ihre Erfahrungen in bereits zwei Büchern niedergeschrieben hat. Das Scheinfasten täuscht dem Körper mittels spezieller Ernährung ein strenges Heilfasten vor. Dieser switcht in den verjüngenden und reinigenden Fastenmodus. Und das ohne Nahrungsverzicht.

Die Diät-Basics

Eine Ernährung, die dem Körper scheinfasten vortäuschen kann muss folgendes können: Sie muss stark kalorienreduziert sein und den Blutzuckerspiegel möglichst niedrig halten. Hoch verarbeitete und stärkehaltige Kohlenhydrate sind daher tabu. Aber auch Eiweiß wird reduziert bzw. tierische Proteinquellen sind gestrichen, wenn man in den Fastenstoffwechsel switchen will. Was auf den Teller darf: einige pflanzliche Proteine sowie stärkearme sowie sättigende Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Pilzen und Salat sowie gesunde Fette (Anm.: gesättigte Fettsäuren).Fette machen kalorisch einen großen Teil der Scheinfastenkost aus

Tipp: Von US-Langlebigkeits-Papst Prof. Valter Longo gibt es Diät-Boxen mit Fertigsuppen & Co. – Aniston nutzt das Fertigprogramm. Man kann aber auch frisch kochen. Rezepte für eine 5-Tages-Diät verrät Becker in "Five Days Only. Das Scheinfasten-Kochbuch mit 60 neuen Rezepten" von Barbara Becker und Franca Mangiameli. Erscheint am 15.11. Yes Publishing, 26,50 Euro

Rezept Tipp: Zucchinispaghetti mit Pesto

© Getty Images
Aniston und Paltrow schwören auf die Scheinfasten-Diät
× Aniston und Paltrow schwören auf die Scheinfasten-Diät
 

Zutaten:
1 Zucchini (200 g),
8 g Pekannüsse,
1 kleine Knoblauchzehe,
10 g frisches Basilikum,
20 g natives Olivenöl, Chilipulver,
1 Macadamianuss,
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Zucchini putzen, schälen und mit einem Spiralschneider in Spaghettiform schneiden. Pekannüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Knoblauch schälen. Für das Pesto das Basilikum waschen und trocken schütteln. 3 Blätter beiseitelegen.
Das restliche Basilikum mit Pekannüssen, 15 g Olivenöl, Knoblauch und etwas Wasser pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliches Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zucchinispaghetti darin 2-3 Min. anbraten. Pesto mit den Spaghetti vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Spaghetti in einen tiefen Teller geben. Macadamianuss darüberreiben und die beiseitegelegten Basilikumblätter darauflegen.

Energie: 299 kcal
27,3 g Fett,
6,3 g Kohlenhydrate,
4,8 g Eiweiß

OE24 Logo