Hausmittel Haare & Nägel

.

Spröde Haare richtig pflegen

Das in der Milch enthaltene Eiweiß ist eng mit dem natürlichen Haarbaustein Keratin verwandt. Eiweiß kann kraftlose, spröde Haare wieder geschmeidig machen. Für die Haarpflege ideal sind daher Shampoos, Conditioner und Kuren, die Proteine enthalten.

Stärkeres Haar

Bei trockenem und feinem Haar empfiehlt es sich Artikel mit Hafer- oder Weizenproteinen auszuprobieren. Getreidepartikel bilden einen Schutzfilm um jedes Haar und verstärken es. Die z.B. in Weizenkeimöl vorkommenden Fettsäuren pflegen das Haar ohne es schwer zu machen.

Nüsse spenden Haaren Feuchtigkeit

Produkte, die konzentrierte Fettsäuren von Paranüssen, Mandeln oder Kokosnüssen enthalten dringen tief in das Haar ein. Dort können sie selbst schwere „Dürrezustände“ beheben.

Selbstgemachte Intensivpflege

Eine selbstgemachte Maske ist eine Wohltat für das Haar. Das Fruchtfleisch einer weichen Avocado, 2 EL Sonnenblumenöl und etwas Zitronensaft wird mit einer Gabel zu einem cremigen Brei verrührt. Die Masse ist im feuchten zu Haar verteilen und mit Frischhaltefolie und Handtuch zu bedecken. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen.

oder

Mischen Sie 1 Ei, 1 Teelöffel Honig und 2 Teelöffel Olivenöl. Geben Sie diese Mischung auf das nasse Haar und bedecken Sie es mit einer Badehaube oder Frischhaltefolie. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen und dann gut auswaschen.

Vaseline für glänzende Nägel

Ein Allround-Talent und vielfältig einsetzbar ist die Vaseline. Reiben Sie die Nägel morgens und abends damit ein und die Nägel werden wieder erfrischt und glänzend aussehen. Alternativ kann man Nägel auch mit Olivenöl einreiben - vor dem Schlafengehen Baumwollhandschuhe über die eingecremten Finger ziehen, so kann das Öl länger einwirken.

Brennesselblätter & Kieselerde kräftigen Nägel

Ein altbewährter Tipp, der funktioniert: Morgens und abends einen Esslöffel Brennesselblätter und zwei Kieselerde-Tabletten mit einer Tasse heißem Wasser aufkochen, den Sud fünf Minuten ziehen lassen und anschließend ein warmes Handbad vor der Maniküre machen. Das darin enthaltene Silizium soll die Nägel stärken.

Zitronensaft klärt

Um Nägel von Verfärbungen durch Nagellack oder Rauchen zu befreien empfiehlt es sich mit der Innenseite der Zitronenschale die Hände einzureiben. Es macht sie geschmeidig und klärt die Haut. In Vebrindung mit Backpulver kann Zitronensaft dunkle Fingernägel aufhellen.Zitronensaft sollte aber immer in kleinen Dosen verwendet werden.

Mandelöl-Bad

Geben Sie einfach einen Schuss Mandelöl in warmes Wasser und baden Sie die Hände darin 15 Minuten. Danach tupfen Sie die Haut mit einem Stück Papier einer Küchenrolle vorsichtig ab.