Baby

Vater zeigt Trick:

So schläft Ihr Baby in Sekunden ein

Von diesem Vater können Mütter und Babys nur träumen.

Eltern sein ist nicht leicht. Wenn das Baby nicht und nicht einschlafen will, können die Nerven von Vater und Mutter schon mal strapaziert werden. Beim Motivationssprecher Daniel Eisenman scheint dies allerdings noch nie der Fall gewesen zu sein. Auf einem Facebook-Video zeigt er, wie er seine Tochter Divina zunächst beruhigt und sie dann sanft einschläft. Diese Einschlafmethode ist so faszinierend und erfolgsversprechend, dass bereits mehr als 25 Millionen Menschen das Video innerhalb von einer Woche gesehen haben.

Das kürzeste Einschlaflied aller Zeiten

Während Daniel Eisenman als sichtlich glücklicher, frisch gebackener Vater live per Facebook-Video zu seinen Fans spricht, wird Baby Divina unruhig. Daniel sieht daraufhin seine Tochter an, lässt ein langes "OM" ertönen und beruhigt die Kleine innerhalb von Sekunden. Das Baby wird daraufhin sofort still und schläft wieder ein. Knappe zwanzig Sekunden singt Daniel, bis seine Tochter völlig entspannt ist und scheinbar wieder in tiefen Schlaf verfällt. Wenig später postet der Vater den Videoausschnitt erneut auf Facebook mit dem Hashtag #HowToStopACryingBaby. Kein Wunder, dass dieser Beitrag bereits millionenfach aufgerufen wurde.

Hier das Video:

Nicht nur in diesem Video ist zu sehen, dass Daniel Eisenmann Freude daran hat, Vater zu sein. So erzählt er etwa in einer anderen Aufnahme, dass die kleine Divina dazu beigetragen hat, dass er und die Mutter nun ein friedlicheres Leben führen. Sie sind durch das Baby zu besseren Menschen geworden.

So geht's

Dass es sich bei dem gezeigten Video nicht um Zufall handelt, beweist Daniel wenig später indem er den Versuch wiederholt. Baby Divina beruhigt sich auch hier innerhalb kürzester Zeit. Einschlafen tut sie dabei jedoch nicht. Einen Versuch ist es aber allemal wert, finden wir.


Tipps für eine erholsame Nacht 1/6
1. Störquellen entfernen
Meiden Sie Lichtquellen und verbannen Sie elektrische Geräte wie Handy oder Fernseher aus dem Schlafzimmer. Der grelle Schein von Neonröhren, Bildschirmen, Nachttischlampen bringt die innere Uhr aus dem Takt und stört den Schlaf. Auch Fußbodenheizungen unter dem Bett können die Ursache für Schlafstörungen sein.Tipp: Hilfsmittel Schlafmasken schirmen die Augen von Lichtquellen ab und verbessern so die Schlafqualität.