Zwillinge

Babyglück

Diese Zwillinge retteten sich gegenseitig das Leben

Die Zwillinge Blake und Rowan kamen wie durch ein Wunder unbeschadet zur Welt.

Nach der Hochzeit erwartete Charlie und Hayley Lampshire eine große Überraschung. Nur wenige Monate nach der Trauung durfte das Ehepaar sich auf Nachwuchs freuen. Hayley wurde schwanger und dies sogar mit Zwillingen!

Schwangerschaft mit Komplikationen

Wenig später machten die Ärzte beim Ultraschall eine unschöne Entdeckung. In diesem Fall handelte es sich um eine monochorial-monoamniale Schwangerschaft. Dies bedeutet, dass die Zwillinge sich Fruchtblase und auch Plazenta teilten. Durch die fehlenden Eihäute zwischen den Kindern kann es bei einer solchen Schwangerschaft leicht zu Nabelschnurumwicklungen kommen. Folglich sind nicht nur Komplikationen bei der Geburt möglich, sondern es können auch Wachstumsretardierungen auftreten. Diese häufigen Fehlentwicklungen können den Tod des Kindes im Mutterleib herbeiführen. Die Überlebenschancen der Zwillinge Blake und Rowan waren aus diesem Grund gering.

Um Komplikationen zu verhindern, musste Hayley regelmäßig eine Kontrolle beim Ultraschall machen. Dort zeige sich Erstaunliches. Die Zwillinge bewegten sich kaum. Auf den Ultraschallbildern sah es so aus, als ob sich die beiden aneinander festhalten oder kuscheln würden. So schafften es die kleinen Kämpfer im achten Monat unbeschadet per Kaiserschnitt zur Welt zu kommen.

Damit Eltern, die sich in einer ähnlichen Situation befinden wie Charlie und Hayley, ermutigt werden, möchten diese nun ihre Erfahrungen teilen.